Intelligenzspielzeug Hund - damit der vierbeinige Freund auch geistig gut ausgelastet ist

Aktualisiert am: 09.03.2022

Ein Intelligenzspielzeug für den Hund kann helfen, wenn körperliche Auslastung nicht ausreicht. Ein Spaziergang ist die bekannteste Methode, um sich mit seinem Hund zu beschäftigen. Die intelligenten Tiere wollen aber auch geistig gefordert werden.

Es gibt sie in vielen Farben, Formen, Größen und Schwierigkeitsgraden. So kann jeder Hundehalter eine schöne Variante für seinen vierbeinigen Freund finden.

Update vom 18.10.2021

Der Trixie Dog Activity Memory Trainer wurde in den Vergleich aufgenommen.

Intelligenzspielzeuge für Hund Testsieger* 2022

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: mit verschiedenen Öffnungstechniken, mit Schiebedeckeln und Hütchen, mehrere Ebenen, 30 Zentimeter Durchmesser, 13 Zentimeter hoch, aus Kunststoff

Robust und herausfordernd: Das Trixie Flower Tower Dog Activity Strategiespiel

wird von Hunden gerne angenommen. Die Halter berichten, dass das Spielzeug über lange Zeit interessant bleibt, auch wenn das Prinzip schnell verstanden wurde.
Kunden erwähnen positiv, dass der Hund mit diesem Spielzeug das Futter erarbeiten muss. So wird dem Herunterschlingen vorgebeugt.
Die Verarbeitung des Trixie Flower Tower Dog Activity Strategiespiels wird als robust beschrieben. Einige Kunden merken jedoch an, dass es auf einem glatten Boden leicht hin und her geschoben werden kann.
Außerdem bemerken einige Käufer, dass das Intelligenzspielzeug leicht wackeln kann. Von größeren Beschädigungen berichtet dagegen kein Nutzer. Das spricht für eine gute Haltbarkeit.
Das Spielzeug kann schon für junge Welpen eingesetzt werden. Trotzdem berichten Kunden, dass es auch für größere Hunde gut genutzt werden kann.
Das Trixie Flower Tower Dog Activity Strategiespiel entspricht auch in der Realität den Abbildungen und Beschreibungen des Herstellers. Vielen Käufern gefällt das.
Das Spielzeug bietet durch die vielen Ebenen und unterschiedlichen Öffnungsmechanismen eine Herausforderung für viele Hunde. Wenn die Vierbeiner aber schon ähnliche Spiele kennen, werden sie die Leckerlies relativ schnell finden können. Das bemerken auch einige Käufer.
Insgesamt sind die meisten Käufer von dem Trixie Flower Tower Dog Activity Strategiespiel überzeugt. Hier findet sich eine gute Beschäftigung für viele Hunde.

Vorteile:
  • Robuste Verarbeitung
  • Entspricht den Produktbildern und Beschreibungen
  • Hunde nutzen das Spielzeug gerne
  • Für große und kleine Hunde geeignet
Nachteile:
  • Rutscht auf glattem Boden
  • Wackelt zum Teil etwas

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: mit vier verschiedenen Öffnungsmechanismen, mit Gummifüßen, aus Kunststoff, spülmaschinenfest, mit Übungsheft

Hohe Herausforderung: Das Trixie Dog Activity Strategiespiel

kann mit den vielen verschiedenen Öffnungsmechanismen überzeugen. Die Kunden berichten, dass die Hunde nach einer Übungseinheit deutlich ausgelastet sind.
Die Hunde haben auch nach längerer Zeit immer noch Interesse an dem Spielzeug. Allerdings merken einige Kunden an, dass es nicht für Anfänger geeignet ist.
Die Verarbeitung des Trixie Dog Activity Strategiespiel wird oft lobend hervorgehoben. Es lässt sich einfach reinigen. Einigen Kunden ist es jedoch zu leicht, sodass es von den Vierbeinern verschoben wird.
In wenigen Fällen berichten Käufer, dass einzelne Teile etwas klemmen oder zu leicht herausfallen. Das kann das Erlernen der Öffnungsmechanismen erschweren.
Das Trixie Dog Activity Strategiespiel wurde von einigen Käufern auch erfolgreich für Katzen genutzt.

Vorteile:
  • Bietet eine gute Herausforderung
  • Gute Verarbeitung
  • Leichte Reinigung
Nachteile:
  • Nicht für Einsteiger
  • Kann leicht verschoben werden
  • Manchmal bewegen sich die Einzelteile nicht optimal

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Eigenschaften: Batteriebetriebenes Intelligenzspielzeug für Hunde, Level 3 (anspruchsvoll), Futtercontainer mit Auslöser

Spannendes und anspruchsvolles Spielprinzip für Hunde: Der Trixie Dog Activity Memory Trainer

ist ein Intelligenzspiel für Hunde, das über eine einzigartige Funktion verfügt. Der Hund musst mit Schnauze oder Pfote einen Knopf betätigen. Daraufhin gibt ein separater Futtercontainer Futter frei.
Viele Käufer loben, dass das Spielprinzip beim Trixie Dog Activity Memory Trainer herausfordernder ist, als es klingt. Die meisten Hunde brauchen längere Zeit und kleine Schritte zum Erlernen der Technik, wobei ein mitgeliefertes Übungsheft wertvolle Tipps gibt.
Käufer geben außerdem an, dass sich der Trixie Dog Activity Memory Trainer vor allem für erfahrene Hunde-Besitzer-Teams eignet, und eher nicht für (menschliche) Trainings-Anfänger oder Hunde, die sich selbst beim Erlernen einfacher Tricks noch schwertun. Einzelne Käufer berichten, dass ihr Hund das Intelligenzspiel trotz Übung nicht erlernen konnte.
Hat der Hund den Trick einmal heraus, so die Käufer, macht das Spiel sehr viel Spaß. Der Auslöser lässt sich immer weiter vom Futtercontainer entfernen, an ungewöhnlichen Standorten (Boden, Wand, in der Hand halten) oder sogar außer Sicht platzieren, was eine Steigerung des Schwierigkeitsgrades ermöglicht und ein “Um-die-Ecke-Denken“ des Hundes erfordert.
Zudem, so die Käufer, können fortgeschrittene Hunde bei gesteigertem Schwierigkeitsgrad auch längere Strecken zwischen Knopf und Container zurücklegen. Dadurch ist nicht nur das Köpfchen des Hundes gefordert, sondern es kommt gleichzeitig auch Bewegung ins Spiel, was für Spaß und Action sorgt. Die Teile können anschließend bei Bedarf in der Spülmaschine gereinigt werden.
Die Verarbeitung, berichten Käufer, ist hochwertig. Auslöse-Button und Futtercontainer sind rutschfest und der große Knopf kann gut und einfach vom Hund betätigt werden. Allerdings berichten Besitzer von sehr großen und sehr kleinen Hunden, dass der Knopf für sie nicht die ideale Größe hat.
Bemängelt wird jedoch von einigen Käufern, dass der Betrieb mit Netzstecker eher unpraktisch ist. Dadurch sind Batterien (3 x AAA-Micro und 4 x C-Baby-Batterien) nötig, die jedoch – so die Käufer – sehr lange halten.
Außerdem ist schwierig einzustellen, wie viele Leckerli der Futtercontainer nach dem Auslösen freigibt, berichten Käufer. Bei zu groß gestellter Futteröffnung kommt zu viel Futter, bei etwas kleinerer Öffnung rutscht dann manchmal gar kein Futter mehr heraus, merken Käufer an.

Vorteile:
  • anspruchsvolles Training für Fortgeschrittene
  • rutschfester Auslöseknopf und Futtercontainer
  • einfache Reinigung in der Spülmaschine
  • Schwierigkeitsgrad steigerbar
  • Intelligenzspiel verbunden mit Aktivität
Nachteile:
  • Menge der Futterausgabe schwierig einstellbar
  • Batterien / Stromanschluss nötig
  • manche Hunde verstehen das Spielprinzip nicht
  • für sehr kleine und sehr große, stürmische Hunde schwer zu bedienen

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Eigenschaften: mit verschiebbaren Plättchen, drehbare Scheibe in der Mitte, schadstofffrei und lebensmittelecht, ohne abnehmbare Teile, aus Kunststoff, Reinigung mit Wasser und Spülmittel

Kann kaputtgehen: Die Nina Ottosson By Outward Hound - Interaktive Denkspiele für Hunde

werden von den Kunden als gute Herausforderung für die Vierbeiner beschrieben. Die verschiedenen Möglichkeiten sorgen für Auslastung.
Bei der Verarbeitung konnten die Nina Ottosson By Outward Hound – Interaktive Denkspiele für Hunde nicht alle Kunden überzeugen. Eine Kundin berichtete, dass ihr fünf Monate alter Welpe das Spielzeug zum Teil kaputt machen konnte.
Das drehbare Mittelteil wurde von diesem Hund durch starkes Kratzen aus der Verankerung gelöst. Dadurch wurden die relativ kleinen zusätzlichen Abdeckungen frei, die unter Umständen verschluckt werden können.
Die Nina Ottosson By Outward Hound – Interaktive Denkspiele für Hunde mit der Schwierigkeit in Level 3 sind laut Kundenmeinungen für Anfänger zu schwierig. Für Fortgeschrittene bieten sie dagegen genau die richtige Anregung. Hier stimmt die Angabe des Herstellers also sehr gut.

Vorteile:
  • Gute Herausforderung für Fortgeschrittene
  • Leichte Reinigung
  • Einzelteile können nicht einfach entfernt werden
Nachteile:
  • Das mittlere Teil kann leicht kaputtgehen

Intelligenzspielzeug für den Hund kaufen – welche Aspekte sind dabei wichtig?

Intelligenzspielzeug für Hunde gibt es in unendlich vielen Varianten. Hier sind die wichtigsten Punkte, die beim Aussuchen bedacht werden sollten.

Welchen Vorteil bringt ein Intelligenzspielzeug für Hunde?

Mit einem Intelligenzspielzeug können Hunde ergänzend zu Spaziergängen beschäftigt und gefordert werden. Viele Hundebesitzer denken vor allem an die körperliche Auslastung ihres Vierbeiners. Gerne werden dafür auf einem auch Apportierspiele mit einem Ball oder einem Stock durchgeführt.

Aber diese Art der Auslastung ist nicht immer optimal. Die meisten Hunderassen sind für ganz bestimmte Aufgaben gezüchtet worden, die auch eine erhebliche geistige Arbeit von den Tieren verlangen.

Beispiele für solche Rassen sind verschiedene Jagdhunde, Apportierhunde und Hütehunde. Werden diese Tiere einfach als Familienhund mit täglichen Spaziergängen gehalten, fangen sie an sich zu langweilen. Bei einigen Hunden entstehen so ungünstige Verhaltensweisen.

Einer solchen ungünstigen Dynamik kann der Hundehalter mit geistig forderndem Training vorbeugen. Das kann das Training verschiedener Tricks beinhalten, Nasenarbeit oder auch die Nutzung von Intelligenzspielzeug. Solche Denkspiele für Hunde fördern zusätzlich die Bindung zum Besitzer.

Kopfarbeit für Hunde im Haus ist auch ideal, um an Regentagen für Auslastung zu sorgen. Auch kranke oder verletzte Hunde können damit beschäftigt werden und eine körperliche Einschränkung besser aushalten.

Es gibt Hunde, die ihr Futter immer in einem wahnsinnigen Tempo herunterschlingen. Hier kann ein Intelligenzspielzeug helfen, bei dem das Futter nur nach und nach gefunden wird.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Intelligenzspielzeuge für Hunde viele Vorteile haben. Diese Punkte sind besonders wichtig:

  • sie sorgen für geistige Auslastung
  • sie können Regentage erträglich machen
  • sie helfen Langeweile bei Krankheit und Verletzung zu vertreiben
  • sie fördern die Bindung von Hund und Halter
  • sie verhindern das schnelle Herunterschlingen des Futters
  • sie helfen dabei, die Kommunikation zwischen Hund und Halter zu verbessern

Welche unterschiedlichen Intelligenzspielzeuge für Hunde gibt es?

Als Intelligenzspielzeuge für Hunde werden eine ganze Reihe unterschiedlicher Produkte verkauft. Darunter finden sich zum Beispiel die folgenden Varianten:

  • Hütchenspiele: Die Hütchen müssen vom Hund hochgehoben werden. Darunter werden Leckerlies versteckt.
  • Schnüffelteppiche: Leckerlies werden in einem Teppich versteckt und der Hund muss sie suchen. Diese Teppiche haben dafür lange und dichte Stoffstreifen oder unterschiedliche Taschen.
  • Hunde Activity Spielzeug: Unter diesem Namen finden sich Futterautomaten, bei denen der Hund einen Auslöser betätigen muss.
  • Futterball: Es gibt verschiedene Spielzeuge, die mit Trockenfutter gefüllt werden können. Dieses fällt nach und nach heraus, wenn der Hunde den Ball hin und her bewegt.
  • Strategie Spielzeug für Hunde: Unter diesem Begriff finden sich interaktives Hundespielzeug wie zum Beispiel die bereits genannten Hütchenspiele. Zusätzlich gibt es Modelle, bei denen die Hunde Plättchen verschieben, Hebel drücken, Behälter umdrehen oder Schubladen herausziehen müssen. Es gibt auch Kombinationen unterschiedlicher Varianten.
  • Duftröhrchen: Diese speziellen Röhrchen sind an das Training von Spürhunden angelehnt. Sie können mit Futter oder anderen Dingen gefüllt werden. Der Hund muss sie dann durch Schnüffeln finden und bekommt anschließend ein Leckerchen.

Die meisten Varianten der Intelligenzspiele für Hunde können am besten genutzt werden, wenn der Halter mit seinem Hund trainiert. Gerade bei Strategie Spielzeugen muss der Halter regelmäßig Futter nachfüllen. Die Besitzer können ihren Tieren auch durch Zeigen auf relevante Stellen helfen und so die Kommunikation trainieren.

Dagegen kann ein Futterball oder ein Schnüffelteppich auch ohne den Halter genutzt werden. Gerade die Futterbälle sind eine ideale Beschäftigung, wenn der Hund allein bleiben muss.

Bei einem Schnüffelteppich sollten die Besitzer im Idealfall bei der Benutzung dabei sein und den Hund im Blick behalten. Je nach Material können die Vierbeiner schon mal ein Stück des Filzes oder Stoffes abtrennen.

Welches Material ist ideal für ein Intelligenzspielzeug für Hunde?

Intelligenzspielzeug für Hunde gibt es aus einer Reihe unterschiedlicher Materialien. Darunter finden sich unter anderem diese Rohstoffe:

  • Holz
  • Kunststoff
  • Gummi oder Kautschuk
  • Filz
  • Stoff

Grundsätzlich sind alle Materialien eine gute Möglichkeit für ein solches Spielzeug. Holz ist besonders natürlich, Kunststoffe sind dagegen meist besonders pflegeleicht. Kautschuk ist dagegen für alle Varianten gut geeignet, auf denen die Vierbeiner oft herumkauen.

Wichtig ist es, dass der Halter darauf achtet, dass keine Farben, Lacke oder Kleber verwendet wurden. Diese kann der Vierbeiner abkauen und verschlucken.

Darüber hinaus sollte die Verarbeitung robust sein. Viele Hunde gehen mit großem Eifer an das Spiel und können dabei viel Kraft entwickeln. Deshalb sollten die Produkte auch einen sicheren Stand haben.

Welches Schwierigkeitslevel ist bei einem Intelligenzspielzeug für Hunde optimal?

Ob ein Intelligenzspielzeug den richtigen Schwierigkeitsgrad für einen Hund hat, kommt vor allem auf die Erfahrung des Hundes an. Am besten starten die Besitzer mit einfachen Varianten.

Ein Futterball ist zum Einstieg eine gute Idee. Die Vierbeiner bewegen den Ball meist schon allein deswegen, weil er so verführerisch riecht. Dadurch fallen schnell die ersten Leckerchen heraus und die Belohnung kommt zum richtigen Zeitpunkt.

Futterbälle bleiben meist auch auf Dauer interessant. Wenn der Hund das Prinzip verstanden hat, sollte man ihn aber nicht zu oft einsetzen. Ein Futterball ist für einen Hundehalter eine gute Investition.

Ein Schnüffelteppich stellt eine ähnliche Herausforderung wie ein Futterball dar. Damit ist er auch für den Einstieg gut geeignet.

Darüber hinaus bieten sich vor allem Strategiespielzeuge an, die verschiedene Lösungswege und Kombinationen zulassen. Hier kann mit einer leichten Spielvariante gestartet werden und die Schwierigkeit nach und nach gesteigert werden. Dadurch bleiben die Spielzeuge lange interessant.

Welches Intelligenzspielzeug ist optimal für einen Welpen?

Wer für seinen Welpen ein Intelligenzspielzeug kauft, sollte ein paar Punkte beachten.

  • es muss den spitzen Welpenzähnen standhalten können
  • es sollte eine passende Größe haben
  • es sollte zunächst eine einfache Variante sein

Darüber hinaus sollte immer bedacht werden, dass ein Hund nur eine kurze Zeit lang klein ist. Vielleicht reichen für den Anfang auch selbst gemachte Spielzeuge oder ein Training ohne Spielzeug.

Alternativprodukte

Auch wenn fertige Intelligenzspielzeuge sehr praktisch sind, bieten sie nicht die einzige Möglichkeit einen Hund geistig auszulasten. Es gibt weitere Ideen, die zum Teil auch günstiger sind.

  • Alltagsgegenstände: Becher, Schachteln und Dosen eignen sich gut, um Leckerlies zu verstecken. Sie können auch als Hütchenspiel dienen. Eine zerknüllte Zeitung kann als Ersatz für einen Schnüffelteppich genutzt werden. Die Gegenstände sollten so gestaltet sein, dass von ihnen keine Verletzungsgefahr ausgeht.
  • Selbstgebaute Varianten: Mit verschiedenen Materialien können einfache Intelligenzspiele schnell nachgebaut werden. Anleitungen dazu können an verschiedenen Stellen gefunden werden. Die Halter sollten beim Bau darauf achten, dass keine spitzen Kanten und Ecken entstehen und nichts versehentlich verschluckt werden kann.
  • Tricktraining: Es gibt unzählige Anleitungen für verschiedene Tricks, die Hunde erlernen können. Ein solches Training ist ideal, um den Kopf des Vierbeiners auszulasten.