Hundehalsband – Kontrolle über den Hund

Aktualisiert am: 20.07.2021

Ein Hundehalsband gehört zu der Grundausstattung eines Hundes. Erziehung, zum Training, aber auch damit er nicht wegläuft, kommt es zum Einsatz.

Damit das Hundehalsband dem Besitzer gefällt, gibt es viele verschiedene Ausführungen. Nicht nur die Art des Halsbandes ist vielfältig, sondern auch der Einsatzzweck und das Design. So kann sich jeder Hundebesitzer ein passendes Halsband für seinen Hund aussuchen.

Hundehalsbänder Testsieger 2021

Bewertung: 5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Strapazierfähiges Gewebe, reflektierend, mit einteiligem D-Ring aus Aluminium, schnell lösbarer Quick Ring für Hundemarken, mit Silikonhülle, verschiedene Größen verfügbar: S (28 – 36 cm), M (36 – 51 cm) oder L (51 – 66 cm)

Reflektierendes Hundehalsband aus strapazierfähigem Gewebe: Kunden, die das Ruffwear Crag Hundehalsband

kauften, sind zufrieden mit ihrer Entscheidung. Das stabile Halsband bringt eine gute Sichtbarkeit und eine einfache Handhabung mit.
Käufer freuen sich über ein leichtes An- und Ablegen des Hundehalsbandes. An der Seite sind benutzerfreundliche Schnallen angebracht, mit dem sich das Halsband besonders leicht schließen und wieder lösen lässt. So bleibt mehr Zeit für den gemütlichen Spaziergang.
Das Material ist widerstandsfähig, strapazierfähig und reißfest. Es darf ruhig nass werden und trocknet schnell wieder. Darüber hinaus verliert es auch bei starker Sonneneinstrahlung seine Farbe nicht und ist damit farbecht, was Hundebesitzer gut finden.
Kunden loben den V-Ring aus Aluminium, der sich am Ruffwear Crag Hundehalsband befindet. Er bietet einen sicheren Befestigungspunkt für die Leine. Ein schnelles an- und ableinen ist hier möglich.
Zudem gibt es einen separaten Befestigungsring für Hundemarken. Er ist mit einer Silikonhülle ausgestattet, damit die Hundemarke bei Bewegung nicht klappert. Ohne Probleme kann die Marke mit einem Handgriff vom Halsband gelöst werden.
Käufer freuen sich über das reflektierende Material, das in das Halsband eingearbeitet wird. Es sorgt dafür, dass der Hund im Dunkeln gut gesehen werden kann. So ist es möglich, auch in der Dämmerung und nachts Gassi zu gehen.
Das Ruffwear Crag Hundehalsband ist leicht zu reinigen, was Hundebesitzer praktisch finden. Es kann mit einem milden Waschmittel von Hand gewaschen werden. Es trocknet sehr schnell, was den Vorteil hat, dass der Hund ruhig nass werden darf. Für Hunde, die gern schwimmen oder oft im Regen spazieren gehen, ist dieser Umstand sehr praktisch.
Kunden fanden es außerdem gut, dass das Halsband in drei verschiedenen Größen zur Verfügung steht. So kann der Hals des Hundes genau ausgemessen und ein passendes Halsband ausgewählt werden.
Käufer bemängelten gelegentlich, dass das Plastik nach kurzer Zeit kaputtgegangen ist. Gerade kräftige Hunde ziehen öfter mal an der Leine, wobei das Ruffwear Crag Hundehalsband nicht standhält.
Manche Hundebesitzer wünschten sich auch, dass der D-Ring durchlaufend wäre. Oft verhakt er sich, wenn er weiterlaufen müsste und so entsteht eine Stoppstelle. Es wäre besser, wenn das Halsband einen runden Ring anstelle eines D-Rings besitzen würde.

Vorteile:
  • strapazierfähig
  • reflektierendes Material
  • schnelles Anlegen
  • Silikonhülle für Hundemarken
  • verschiedene Größen wählbar
Nachteile:
  • Plastikteile nicht vollständig bruchfest
  • D-Ring stoppt an manchen Stellen

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: weiches Material: Leder, Handarbeit, geprüfte Lederware, Einzelstücke, pflegeleicht, strapazierfähig, fellschonend, 7 verschiedene Größen

Handgefertigtes Hundehalsband aus weichem Leder: Das MICHUR Luis Hundehalsband Leder

überzeugt Kunden auf den ersten Blick. Das ansprechende Hundehalsband ist strapazierfähig, weich und hochwertig verarbeitet.
Käufer finden es toll, dass das Halsband in Handarbeit gefertigt wird. So ist jedes einzelne Halsband etwas Besonderes und jedes ein Unikat. Es wird viel Liebe in die Herstellung gelegt.
Das deutsche Unternehmen kontrolliert alle Herstellungsvorgänge. Vom Wareneinkauf der Rohmaterialien über die Produktion unter deutschen Qualitätsstandards wird alles geprüft. Hundebesitzer fanden diese Nachvollziehbarkeit gut, sodass sie gern auf Leder setzen.
Darüber hinaus werden nur geprüfte Lederwaren genutzt, was Kunden positiv fanden. Das MICHUR Luis Hundehalsband Leder wird mit einem weichen Material unterlegt, sodass das Fell geschont wird. Es verfilzt unter dem Halsband nicht.
Toll fanden Käufer es auch, dass das Halsband seine eigene Patina entwickelt. Die Oberfläche des Leders verändert sich mit der Zeit, sodass jedes Halsband noch individueller wird. Durch äußere Einflüsse wird es dunkler oder heller.
Das Halsband ist dabei ein weiches, aber starkes Lederhalsband. Es liegt beim Hund bequem am Hals an. Scheuerstellen gibt es nicht, was Hundebesitzer positiv finden.
Kunden finden es toll, dass das MICHUR Luis Hundehalsband Leder in vielen verschiedenen Größen verfügbar ist. So können sie passend für jede Hunderasse und -größe ein Halsband für ihren Liebling auswählen.
Käufer bemängelten, dass das Halsband teilweise schon mit einer starken eigenen Patina angekommen ist. Das weist darauf hin, dass es bereits getragen wurde. Ein neues Produkt sollte nur eine leichte Patina vorweisen.

Vorteile:
  • strapazierfähiges Leder
  • Handarbeit
  • schont das Fell
Nachteile:
  • Teilweise kam das Halsband schon mit Patina zum Kunden (wurde bereits getragen)

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Strapazierfähig, Material: Nylon, mit Neopren gepolstert, fellschonend, integrierte Zugentlastung, pflegeleicht, Größe: 40/2,0 ( Halsumfang 35 - 40 cm; Breite 2,0 cm), in vielen Größen erhältlich

Hundehalsband aus Nylon für den Alltag: Das hochwertige HUNTER NEOPREN VARIO PLUS Hundehalsung aus Nylon

begeistert die Kunden. Es eignet sich optimal für den Alltag und sportliche Aktivitäten, wodurch es besonders bequem am Hals anliegt.
Käufer fanden es praktisch, dass eine Zugentlastung ins Halsband integriert ist. Man kann wunderbar mit einem ziehenden Hund Gassi gehen, aber auch sportlichen Aktivitäten nachgehen. Die Zugkraft des Hundes wird auf das gesamte Halsband verteilt.
Darüber hinaus kann das Halsband mit seinem Material punkten. Es überzeugt Hundebesitzer mit einem Oberstoff aus Nylon. Dabei trocknet es schnell und ist strapazierfähig.
Gepolstert ist das HUNTER NEOPREN VARIO PLUS Hundehalsung aus Nylon mit Neopren. Damit liegt es besonders weich am Hals des Hundes an. Das Fell wird geschont und verfilzt nicht. Gerade bei Hunden mit langem Fell ist diese Möglichkeit wichtig, wie Kunden finden.
Das Halsband ist zudem sehr pflegeleicht, was Käufern gefällt. Es kann per Hand, aber auch in der Maschine gewaschen werden. Dabei trocknen beide Materialien sehr schnell, sodass das Halsband schnell wieder im Einsatz ist.
Zum Einhaken der Leine besitzt das Halsband einen Ring und einen Plastikverschluss zum Schließen. Das Halsband kann in der Größe individuell verstellt werden, was Hundebesitzer gut fanden. Außerdem stehen viele Größen zur Auswahl, sodass für jeden Hund das passende Halsband ausgewählt werden kann.
Kunden bemängelten, dass das HUNTER NEOPREN VARIO PLUS Hundehalsung aus Nylon gerade an der Stelle der Schnalle keine weiche Neopren Polsterung besitzt. Hier wäre sie aber wichtig, damit der Bereich der Schnalle nicht auf das Fell oder den Kehlkopf drücken kann.
Zudem bemerkten einige Hundebesitzer, dass das Halsband sich nur schwer anlegen lässt. Es wird durch den Ring geschlossen, was bei Hunden mit langem Fell schwierig ist. Auch kann das Fell darin eingeklemmt werden.

Vorteile:
  • strapazierfähig
  • kurze Trockenzeit
  • Hand- oder Maschinenwäsche
  • für Hundesport geeignet
  • integrierte Zugentlastung
Nachteile:
  • Halsband ist nicht überall gepolstert
  • manchmal schwer zu schließen
  • Fell kann eingeklemmt werden

Hundehalsband kaufen – auf welche Aspekte kommt es an?

Ein Hundehalsband eignet sich zum Führen des Hundes. Mit ihm ist gesichert, dass der Hund nicht wegläuft und seine Bewegungen eingeschränkt werden.

Schon Welpen tragen Halsbänder, um zu lernen, dass sie nicht alles dürfen und sollten. Zwar kann man auch auf ein Hundegeschirr setzen, aber die Erziehung mit einem Halsband ist oft einfacher zu bewerkstelligen. Der Zugpunkt ist anders und so lernt der Hund oft schneller mit einem Hundehalsband.

An dem Halsband für Hunde befinden sich Metallringe. Hundebesitzer können hier die Hundeleine einhängen. Auch können die Steuermarke und die Tasso Marke am Halsband angebracht werden. Im Falle eines Weglaufens des Hundes kann der Hund gut wieder gefunden werden.

Folgende Fragen sollte man sich vor dem Kauf eines Halsbandes stellen: Für welchen Einsatzzweck brauche ich das Halsband? Ist es für einen Welpen oder einen erwachsenen Hund gedacht? Brauche ich es für einen ziehenden Hund oder will ich damit sogar zum Hundesport?

Es gibt eine sehr große Auswahl bei den Hundehalsbändern. Es lohnt sich also, sich genau umzuschauen. So findet man schnell das passende Halsband für Hunde.

Welche Hundehalsbänder gibt es?

Für kleine Hunde, für große Hunde, für ziehende Hunde oder für Nachtspaziergänge – für jeden Hund und jeden Einsatzzweck gibt es das richtige Halsband. Jetzt heißt es nur noch herausfinden, welches Modell das beste Halsband für den eigenen Hund ist.

Da Halsbänder ganz individuell ausfallen können, ist die Auswahl sehr groß. Wir stellen die wichtigsten Hundehalsbänder vor und verraten, was sie können. Folgende Hundehalsbänder gibt es:

  • Leuchthalsband für den Hund: Wer oft mit seinem Hund im Dunkeln Gassi geht, kann auf ein leuchtendes Hundehalsband setzen. An ihm sind LEDs befestigt, die zeigen, wo sich der Hund befindet. So geht er mit einem Leuchthalsband für Hunde in der Dämmerung und Dunkelheit nicht verloren.
  • Gepolstertes Hundehalsband: Wenn der Hund etwas zieht oder sehr klein ist, ergibt ein gepolstertes Halsband Sinn. Er kann sich damit nicht verletzen, weil alles weich gepolstert ist. Auch für Welpen im Wachstum ist es eine gute Idee.
  • Zughalsband: Um den Hund vom Ziehen abzuhalten, gibt es das Zughalsband. Es zieht sich zu, wenn der Hund zu sehr zieht. Das ist dem Hund unangenehm und nach einiger Zeit läuft er brav bei Fuß mit.
  • Hundehalsband als Kette: Das Kettenhalsband ist ein umstrittenes Erziehungsmittel. Die Kette zieht sich beim Ziehen zu und erschwert die Atmung des Hundes. In Deutschland dürfen nur Modelle eingesetzt werden, die über einen integrierten Zugstopp verfügen, damit der Hund bei der Verwendung keine Atemnot erleidet. Nach dem Tierschutzgesetz verboten sind alle Varianten, die dem Hund Schmerzen hinzufügen oder am Atmen hindern (z. B. Kettenwürger mit Stacheln)
  • Zugstopp Hundehalsband: Das Zugstopp Hundehalsband ist ähnlich aufgebaut wie das Zughalsband. Es hat ebenfalls den Effekt, dass der Hund weniger zieht. Zughalsband und Zugstopp Hundehalsband sind also ähnlich.
  • Würgehalsband für den Hund: Würgehalsbänder sind nicht verboten. Sie haben aber bestimmte Kriterien im Gebrauch, die eingehalten werden müssen. Das Halsband ist unter dem Begriff Zughalsband zu finden und würgt den Hund bei zu starkem Zug. Dabei darf das Halsband nicht enger eingestellt sein, als der Hals des Hundes, damit der Hund keine Verletzungen bekommt. Für Würgehalsbänder gilt im Übrigen das gleiche wie für die Kettenhalsbänder.
  • Hundehalsband mit Griff: Das Hundehalsband mit Griff ist extra so konzipiert, dass man den Hund jederzeit am Halsband festhalten kann. Gerade bei großen Hunden hat man so mehr Kontrolle über den Hund. Man kann ihn direkt stoppen, wenn er loslaufen möchte.
  • Welpenhalsband: Welpenhalsbänder kommen in kleinen Größen daher. Sie sind extra gepolstert und weich, damit sich die kleinen Hunde nicht verletzen können. Darüber hinaus sind sie in der Größe verstellbar, damit sie die ganze Welpenphase über passen.
  • Trainingshalsband für den Hund: Ein Hunde Trainingshalsband kann das Trainieren mit dem Hund erleichtern. Er ist aufmerksamer und lernt schneller. Dabei sollte sich nicht nur auf das Halsband verlassen werden. Ein Training für bestimmte Situationen ist natürlich trotzdem erforderlich.

Welche Designs können Hundehalsbänder haben?

Dem Hund ist das Design des Halsbandes wahrscheinlich egal. Für ihn ist es wichtig, dass es gut sitzt und nicht zu eng oder zu weit ist. Es sollte nicht drücken und den Hund einengen.

Doch für Hundebesitzer spielt das Design oft eine übergeordnete Rolle. Sie definieren sich und ihren Hund dadurch. Oft wird das Halsband für Hunde an den Look von Herrchen oder Frauchen angepasst.

So gibt es wilde Muster, zarte Stickereien, filigrane Halsbänder und derbe Nietenbänder. Für jeden Look gibt es das passende Halsband. Wer will, kann auch ganz individuell ein Halsband für Hunde selbst anfertigen und seinem Liebling eine ganz besondere Freude machen.

Folgende Hundehalsbänder sind zu bekommen:

  • Nietenhalsband: Wer seinem Hund ein rockiges Äußeres geben will, greift zum Nietenhalsband. Die Wahl liegt dabei zwischen große und kleinen Nieten. Genauso können die Abstände und die Menge der Nieten festgelegt werden. Ein cooler Look für einen coolen Hund.
  • Geflochtenes Hundehalsband: Geflochtene Halsbänder sind stilecht und schick. Wer auf ein elegantes Halsband für Hunde setzen möchte, hat es hiermit gefunden. Edel schmiegt es sich an den Hals und kann sogar als Zughalsband gekauft werden.
  • Bestickte Hundehalsbänder: Wer filigrane Stickereien und hübsche Verzierungen mag, ist beim bestickten Hundehalsband an der richtigen Adresse. Hübsche Blumen, kleine Herzen, Muster oder Name und Telefonnummer kann man auf den bestickten Hundehalsbändern finden.
  • Personalisiertes Hundehalsband: Wer etwas Besonderes für seinen Hund haben möchte, setzt auf ein personalisiertes Hundehalsband. Das Halsband kann komplett frei gestaltet werden. Verschiedene Designs, Farben und Muster stehen zur Verfügung und so kann jeder frei aussuchen, wie es aussehen soll.
  • Hundehalsband mit Namen: Wer will, kann den Namen des Hundes auf das Halsband sticken oder drucken lassen. So weiß jeder gleich, wie der Hund heißt und kann ihn direkt ansprechen. Die Farben und die Schriftart können meist selbst ausgewählt werden. So wird es sehr individuell mit dem Hundehalsband mit Namen.
  • Hundehalsband mit Tuch: Super niedlich sieht es aus, wenn ein Hundehalsband mit Tuch getragen wird. Das Tuch hängt lässig wie ein dreieckiges Halstuch herab und kann in vielen verschiedenen Mustern und Farben daherkommen.
  • Hundehalsband mit Anhänger: Besondere Anhänger sind Hingucker. Manchmal steht der Name des Hundes darauf, manchmal ist es ein schönes Symbol. Das Hundehalsband mit Anhänger sieht edel und schick zugleich aus.
  • Hundehalsband mit Telefonnummer: Ein Hundehalsband mit Telefonnummer ist praktisch, wenn der Hund entlaufen ist. Es sagt dem Finder sofort, welche Nummer er anrufen muss, um den Besitzer zu finden. Zudem können auch andere Daten wie Adresse und Name des Hundes angegeben werden.

Wie misst man ein Hundehalsband?

Um die richtigen Maße für Hundebekleidung, Hundegeschirr oder Halsband zu finden, sollte man den Hund richtig ausmessen. Dabei sollte man sich nicht auf Schätzungen oder auf die allgemeine Größe der Rasse verlassen. Viele Hunde weichen von der Norm ab und brauchen eine andere Größe als ihre Rasse-Kollegen.

Außerdem ergibt es Sinn, die Halsbänder auf die Rasse des Hundes abzustimmen. Dabei gibt es sowohl das Hundehalsband für kleine Hunde als auch das Hundehalsband für große Hunde.

Logisch dabei ist, dass ein kleiner Chihuahua mit einem breiten Halsband nicht so viel anfangen kann wie ein großer Golden Retriever. Das Halsband muss also passend ausgewählt werden.

Das Messen des Halsbandes sollte im Stehen erfolgen. Wenn der Hund gerade steht, hat er alle Muskeln angespannt, die zum Gehen nötig sind. In dieser Position wird der Halsumfang gemessen.

Zum Messen benötigt man ein Maßband, um die Maße richtig festlegen zu können. Der Halsumfang wird einmal um den Nacken gemessen. An der dicksten Stelle kurz über der Schulterpartie wird das Maß festgelegt.

Die Halsbänder können später feinjustiert werden. Oft sind Maß von einer bestimmten Länge bis zu einer bestimmten Länge festgelegt, sodass das Halsband später individuell eingestellt werden kann. 

Wie eng muss ein Hundehalsband sein?

Ist das Halsband zu eng, würgt sich der Hund. Ist das Halsband zu weit, kann er sich aus einem Schreck heraus aus dem Halsband befreien. Beides keine guten Optionen.

Damit das Halsband nicht zu eng oder zu weit ist, muss genau gemessen werden. Die Einstellung erlaubt es später noch, das Halsband millimetergenau anzupassen. Es sollte überall bequem sitzen und den Hund nicht einschränken.

Bei der Messung muss man daher zwei Finger zwischen Nacken und Halsband hineinstecken können. So sitzt es optimal und engt den Hund nicht ein.

Welche Breite hat ein Hundehalsband?

Bei der Breite des Halsbandes ist es noch etwas anders als bei der Enge. Viele Hundebesitzer kaufen einfach ein Halsband, das optisch ansprechend ist. Oft wird die Breite des Halsbandes beim Ausmessen gar nicht beachtet.

Gerade bei kleinen Hunden kann ein breites Hundehalsband aber für Verwirrung sorgen. Wer an einen schmalen Hundehals ein zu breites Hundehalsband legt, schränkt den Hund stark ein. Er könnte sogar Probleme beim Schlucken bekommen.

Bei kleinen Hunden mit einem kurzen Hals sollte die Halsbandbreite nicht über 2 cm liegen. Bei mittelgroßen bis großen Hunden darf das Halsband 4 bis 5 cm Breite haben. Das breite Hundehalsband bietet bei großen Hunden mehr Auflagefläche, sodass sie besser geführt werden können.

Breite Hundehalsbänder sind komfortabler als schmale Hundehalsbänder und geben dem Besitzer ein besseres Gefühl in der Führung. Zudem sind zu dünne Hundehalsbänder für große Hunde ungeeignet, da sie ihn bei einem schnellen Sprung nach vorn würgen könnten.

Welches Material kann ein Hundehalsband haben?

Die Materialien beim Halsband für Hunde sind vielfältig. Man sollte sie passend zum Hund auswählen, sodass auf bestimmte Eigenarten vom Hund eingegangen werden kann.

Zieht der Hund an der Leine, bekommt er ein robustes Anti-Zug-Band aus Leder. Geht der Hund gern schwimmen, ist ein schnell trocknendes Halsband aus Neopren oder Nylon die beste Wahl.

Folgende Materialien stehen beim Halsband für Hunde zur Auswahl:

  • Hundehalsband aus Leder: Das Hundehalsband aus Leder ist sehr strapazierfähig. Es weist eine lange Haltbarkeit vor und überzeugt mit einer guten Reißfestigkeit. Das Material ist natürlich und pflegeleicht. Es eignet sich als Hundehalsband für kleine Hunde sowie als Hundehalsband für große Hunde.
  • Hundehalsband aus Neopren: Neopren ist ein haltbares Material, das ruhig nass werden kann. Es trocknet schnell, ist strapazierfähig und reißfest.
  • Paracord Hundehalsband: Das Paracord Hundehalsband ist ein geflochtenes, verwebtes Hundehalsband, das stabil und strapazierfähig ist. Es kommt in verschiedenen Dicken und Längen daher.
  • Hundehalsband aus Metall: Das Hundehalsband aus Metall kann Design-Element, aber auch Erziehungshalsband sein. Kettenhalsbänder sind in Deutschland verboten, wenn es sich um Zughalsband ohne Zugstopp handelt. Es sollte daher nur als Design-Halsband ausgewählt werden.
  • Hundehalsband aus Nylon: Das Hundehalsband aus Nylon ist ein sehr strapazierfähiges Halsband. Es trocknet schnell, ist reißfest und in verschiedenen Breiten erhältlich.

Bildquelle Header:

Brunette in a brown coat walks with pug © Freepik/prostooleh


Letzte Aktualisierung am 7.12.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API