Zugstopp Halsband – Erziehungshilfe mit einfacher Handhabung

Aktualisiert am: 24.12.2021

Richtig eingesetzt kann das Zugstopp Halsband eine Erziehungshilfe sein. Das Dressurhalsband besitzt jedoch auch noch andere Vorteile. Beim Kauf ist es vor allem wichtig, dass die Größe stimmt.

Selbstverständlich spielen auch Faktoren wie das Material und die Dicke eine Rolle. Wer dann noch weiß, wie das Halsband richtig funktioniert und ob es zum eigenen Hund passt, der kann eigentlich nicht viel falsch machen.

Zugstopp Halsbänder Testsieger* 2022

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Dressurhalsung aus Polyamid-Tau, Endkappen aus Leder, verstärkter Polyamidkern, witterungsfest, rund, weiche Handhabung, Zugbegrenzung

Robustes Zugstopp Halsband: Die HUNTER Freestyle Dressurhalsung für Hunde mit Zugstopper

ist ein schlicht gestaltetes Halsband, welches dank seines Materials sehr langlebig und robust ist. Es ist aus Polyamid-Tau gefertigt und mit einem verstärkten Polyamidkern ausgestattet. Daher ist es besonders reißfest und strapazierfähig.
Die Endkappen wurden zusätzlich mit Leder vernäht, um das Ganze noch haltbarer zu machen. Abgesehen davon kann das Retriever Halsband auch optisch überzeugen, denn trotz des Materials macht es dank der Zusammenstellung aus Tau und Leder etwas her.
Bezüglich seiner Beschaffenheit ist es sehr weich und liegt somit gut auf dem Hundehals auf, wird dabei aber nicht zu schwer. Der Halsumfang lässt sich ganz einfach mittels eines Schiebers verstellen. Die Zugbegrenzung bleibt nach der Einstellung sicher an Ort und Stelle.
Dadurch, dass das HUNTER Freestyle Dressurhalsung für Hunde mit Zugstopper witterungsbeständig ist, kann man es seinem Hund auch bei schlechtem Wetter gut anziehen. Es behält seine Form und ist leicht zu pflegen.
Was die Verarbeitung angeht, waren viele Kunden sehr begeistert von dem Halsband und denken, dass es durchaus einiges aushält. Die Einstellung der Zugbegrenzung erfolgt ganz einfach, damit hatten die wenigsten Probleme.
Ein paar der Nutzer hatten Probleme, das Halsband ihrem Hund anzuziehen. Dies lag jedoch eher am Hund selbst, der zu viel Angst hatte. Bei anderen Vierbeinern klappte dieses Vorhaben ohne jegliche Probleme.
Kunden berichteten leider auch davon, dass sich das Halsband unterwegs geöffnet hat, da die Schweißnaht bei einem Ring nicht optimal gewesen ist. Leider kam es nicht nur bei einem Kunden zu diesem Problem. Daher wird empfohlen, die beiden Ringe des Halsbandes regelmäßig auf ihren Zustand zu überprüfen.
Selten wurde auch davon berichtet, dass das Halsband auf den Hund abgefärbt hat, nachdem es nass geworden ist. Manche Verwender haben Probleme mit der Wahl der richtigen Größe.
Daher ist das HUNTER Freestyle Dressurhalsung für Hunde mit Zugstopper bei ein paar Hunden zu groß, bei anderen sitzt es zu stramm. Ein Käufer meinte auch, dass die Größe nicht gestimmt hätte, nachdem er selbst nachgemessen hätte.
Insgesamt scheint es jedoch sehr viele Anwender zu geben, die das Zugstopp Halsband als sehr gut zu handhaben bewerten und mit der Qualität zufrieden sind. Sie würden es auch immer wieder für ihren Hund kaufen und weiterempfehlen.

Vorteile:
  • leichte Handhabung
  • gute Verarbeitung
  • Lederkappen an den Enden
  • haltbares Material
  • Zugbegrenzung verschiebt sich nicht selbstständig
Nachteile:
  • bei manchen Kunden riss einer der Ringe und das Halsband löste sich
  • färbte in nassem Zustand bei manchen Hunden ab

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Retriever Halsband mit Zugbegrenzung, Soft-Touch-Nylon, reflektierende Nähte, Schnellverschluss, flach

Einfach zu handhabendes Schlupfhalsband: Das EzyDog Checkmate Hundehalsband

zeichnet sich durch eine besonders einfache Handhabung aus. Es wird nicht nur dank der Zugbegrenzung auf den Umfang des Hundehalses eingestellt, sondern kann im Notfall mittels des Schnellverschlusses auch rasch geöffnet werden. Gefertigt ist es aus einem weichen Soft-Touch-Nylon, welches von vielen Hunden problemlos akzeptiert wird.
Durch seine flache Gestaltung sitzt es sicher am Hundehals und hilft beim Training, den Hund unter Kontrolle zu behalten. Während der Dunkelheit ist der Vierbeiner dank der integrierten reflektierenden Nähte sehr viel besser zu sehen.
Leider versagte bei dem einen oder anderen Kunden nach kurzer Zeit der Klickverschluss, sodass sich das Halsband von selbst öffnete. Ein paar der Kunden kamen leider nicht mit den Größenangaben des EzyDog Checkmate Hundehalsband zurecht.
In diesem Fall saß das Halsband leider zu eng. Trotz des Soft-Touch-Nylons berichten ein paar der Nutzer des EzyDog Checkmate Hundehalsband davon, dass es ihnen zu steif gewesen sei.

Vorteile:
  • einfache Handhabung
  • integrierter Schnellverschluss
  • haltbares Material
  • reflektierende Nähte
  • sitzt gut am Hundehals
Nachteile:
  • Schnellverschluss löste sich bei manchen Kunden von selbst
  • in einzelnen Fällen war den Käufern das Material zu steif

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Hundehalsband mit Zugstopp aus Leder, flach, Dornschnalle, weiche Lederunterfütterung, Messing-Beschläge, wasserabweisend

Edles Zugstopp Halsband aus Leder: Wer seinem Hund optisch ein schönes Zugstopp Halsband gönnen möchte, liegt mit dem hund-natuerlich Zugstopp Lederhalsband für Hunde

richtig. Das robuste Material ist mit einer weichen Lederschicht als Unterfütterung ausgestattet und schmiegt sich somit problemlos an den Hundehals.
Die Einstellung der Weite erfolgt über eine Dornschnalle und lässt sich somit individuell an den Hund anpassen. Die Dornschnalle ist allerdings nicht zur schnellen Öffnung konzipiert. Darauf sollte man achten, wenn man sich für das Produkt entscheidet.
Die Beschläge sind aus Messing und somit nicht anfällig für Rost. Wer das Halsband entsprechend pflegt, wird lange Freude daran haben.
Lediglich bei der Größenbestimmung gab es bei dem hund-natuerlich Zugstopp Lederhalsband für Hunde ein paar Probleme beim Kunden. Der Hersteller gibt zwar konkrete Größen an, was manche jedoch nicht optimal nutzen konnten.
Meist war die richtige Größe nach einem Fehlversuch passend. Ansonsten kann das hund-natuerlich Zugstopp Lederhalsband für Hunde mit einer tollen Qualität überzeugen, die sich sehen lassen kann.

Vorteile:
  • langlebiges und robustes Material
  • sehr gute Verarbeitung
  • weiche Unterfütterung
  • leicht zu handhabende Dornschnalle für die Einstellung
  • rostfreie Messingbeschläge
Nachteile:
  • Größenwahl fiel manchen Kunden schwer

Zugstopp Halsband kaufen – welche Aspekte sind dabei wichtig?

Das Zugstopp Halsband wurde ursprünglich für Windhunde entwickelt, wird heutzutage jedoch auch bei vielen anderen Hunderassen angewandt. Meist als Erziehungshilfe oder schlichtweg, um dem Hund das Halsband schnell an- und wieder auszuziehen.

Um das richtige Modell zu finden ist nicht nur der Halsumfang wichtig. Ebenso sollten sich Interessenten über das Material erkundigen und auf weitere Kriterien wie Größe, Dicke und Handhabung achten.

Ferner ist es sinnvoll zu wissen, wie ein Hundehalsband mit Zugstopp funktioniert und es stellt sich die Frage, ob es überhaupt für wirklich alle Hunde geeignet erscheint. Mit den richtigen Informationen ist es jedoch sehr gut möglich, das passende Zugstopp Halsband zu finden.

Was ist ein Zugstopp Halsband?

Bei einem Zugstopp Halsband handelt es sich um eine besondere Art von Hundehalsband. Es wird auch als Retriever Halsband, Dressurhalsband oder Schlupfhalsband bezeichnet. Ein Hundehalsband mit Zugstopp wird dem Hund über den Kopf gezogen und lässt sich – je nach Modell – nicht komplett öffnen.

Ist das Halsband korrekt eingestellt, liegt es locker am Hals an. Zieht der Hund allerdings an der Leine, zieht sich das Halsband bis zu einem bestimmten Punkt zu. Dieser Punkt wird mit der Hilfe einer separaten Schiebeschnalle am Halsband eingestellt und orientiert sich am Halsumfang des Hundes.

Der Hund darf durch das Retriever Halsband nicht gewürgt werden. Sichergestellt wird das durch einen integrierten Zugstopp, der bei allen Varianten Pflicht ist. Sofern das Halsband auf den richtigen Umfang eingestellt ist, steht einer artgerechten Verwendung nichts im Wege.

Dem Hund wird lediglich signalisiert, dass es für ihn unangenehmer wird, wenn er an der Leine zieht. Dementsprechend lässt sich das Halsband im Rahmen eines Gehorsamkeitstrainings sinnvoll einsetzen, ohne dem Hund damit zu schaden.

Was sind die Vor- und Nachteile eines Zugstopp Halsbandes?

Das Schlupfhalsband besitzt seine eigenen Vor- und Nachteile, über die man vor dem Kauf informiert sein sollte. Diese schlüsseln sich wie folgt auf.

Die Vorteile eines Zugstopp Halsbandes sind:

  • es kann als Erziehungshilfe dienen
  • es lockert sich am Hals, wenn der Hund eine gute Leinenführigkeit zeigt
  • es ist für jede Hundegröße erhältlich
  • langhaarige Hunde haben weniger Probleme mit der Bildung von Filzknoten im Fell
  • das Fell klemmt sich am Verschluss nicht ein

Dazu kommen die folgenden Nachteile:

  • ist es zu locker eingestellt, kann sich der Hund leicht daraus befreien
  • manche Hunde mögen es nicht, wenn man ihnen etwas über den Kopf zieht
  • nicht für Hunde mit kurzem Hals geeignet

Insgesamt überwiegen die Vorteile, doch sollten die Nachteile immer in Augenschein genommen werden. Wer zum Beispiel einen kurzhalsigen Hund hat, für den kommt das Halsband kategorisch nicht infrage. Außerdem ist es fraglich, ob ein Schlupfhalsband für den Einsatz bei einem ängstlichen Hund sinnvoll ist.

Aus welchen Materialien werden Zugstopp Halsbänder gefertigt?

Zugstopp Halsbänder werden aus unterschiedlichen Materialien gefertigt. Diese stellen sich wie folgt zusammen:

  • Leder: Es ist langlebig und besonders strapazierfähig. Da es ein Naturprodukt ist, fühlt es sich für viele Hunde sehr angenehm an. Außerdem macht Leder auch optisch einiges her. Es ist jedoch meist etwas teurer.
  • Nylon: Ein pflegeleichtes Material, welches strapazierfähig und günstig ist. Seine weiche Beschaffenheit ist für viele Hunde bequem. Außerdem gibt es sie in zahllosen Farben und Designs. Der Nachteil: Wird Nylon durchnässt, wird es schwerer.
  • Seide: Hier steht der Tragekomfort absolut im Vordergrund. Hunde, die gerne schwimmen, profitieren hiervon, da Seide schnell trocknet und im nassen Zustand nicht schwerer wird. Allerdings ist es recht kostspielig.
  • Tau: Es ist robust und langlebig, kann bei schlechter Verarbeitung aber ein wenig rau sein. Trotzdem wird es von vielen Hundehaltern gerne benutzt.
  • Paracord: Dieses Material ist besonders stabil und reißfest. Es ist allerdings nicht ohne Unterpolsterung zu empfehlen, da es sonst auf dem Hundefell scheuert und den Hund unter Umständen verletzt.

Ferner werden weitere Stoffe zur Unterfütterung eingesetzt. So ist zum Beispiel ein Hundehalsband aus Paracord meistens mit Stoff unterfüttert. Als Alternative wird auch gerne Neopren verwendet.

  • Neopren: Hierbei handelt es sich um ein weiches Material, welches sich gut um den Hundehals schmiegt. Es ist zudem wasserdicht und besitzt einen hohen Tragekomfort.
  • Stoff: Meist wird Stoff bei einem Zugstopp Halsband verwendet, um ihm ein besonderes Design zu verleihen. Da Stoff ganz leicht mit Motiven bedruckt oder bestickt werden kann, sind dank ihm dutzende von Gestaltungsmöglichkeiten gegeben.

Für welche Zusammenstellung man sich entscheidet, hängt zwar auch vom persönlichen Geschmack ab, doch sollte der Verwendungszweck bedacht werden. Im Hundesport sind Lederhalsbänder nicht so optimal. Nylon eignet sich hier besser.

Soll es stattdessen etwas fürs Auge sein, bieten sich wiederum Leder oder Seide an. Letztere ist auch bezüglich ihrer Funktionen besonders praktisch. Insgesamt sollte man immer bedenken, dass die Bedürfnisse des Hundes bei der Entscheidung mit einbezogen werden sollten.

Worauf beim Kauf noch zu achten ist

Neben dem Material gibt es noch ein paar andere Aspekte, die beim Kauf eines Retriever Halsbandes zu beachten sind. Hierbei kommt es in der Regel auf die Folgenden an:

  • Größe: Glücklicherweise gibt es Zugstopp Halsbänder für große und kleine Hunde. Selbst Welpen können es tragen, wenn der Halsumfang regelmäßig kontrolliert und das Halsband angepasst wird. Um die richtige Größe zu ermitteln, sollte zunächst der Halsumfang des Hundes vermessen werden. Ein passendes Zugstopp Halsband besitzt mindestens fünf bis zehn Zentimeter mehr Länge als der Halsumfang des Hundes.
  • Dicke/Breite: Der Hundehals ist sehr empfindlich. Je dünner oder schmaler das Halsband, desto eher schneidet es ein. Das bedeutet, je größer und kräftiger der Hund, desto dicker oder breiter sollte auch das Halsband sein.
  • Handhabung: Das Halsband sollte sich leicht handhaben lassen. Die Einstellung erfolgt bei Nylon und Paracord in der Regel über eine Schiebe-Zugbegrenzung. Bei Leder wird die Längeneinstellung meist über einen Verschluss mit Dornschnalle erledigt.
  • Schnellverschluss: Er ist relativ selten vertreten, aber gewährleistet das schnelle An- und Ausziehen des Halsbandes, wenn es nötig ist. Hierbei handelt es sich um einen Klickverschluss, der im Notfall einfach geöffnet werden kann.

Wie funktioniert ein Zugstopp Halsband?

Das Funktionsprinzip ist eigentlich relativ einfach zu erklären. Im Grunde handelt es sich bei einem Zugstopp Halsband um eine Schlinge, die sich bei Zug zusammenzieht. Damit der Hund jedoch nicht gewürgt wird, ist sie zusätzlich mit einer Zugbegrenzung ausgestattet.

Die Halsung ist an einem Ende mit einem Gleitring ausgestattet, am anderen mit einem Leinenring. Der Gleitring ist grundsätzlich so hinter dem Leinenring angebracht, dass sich das Halsband nicht komplett öffnen lässt.

Damit die Schlinge sich jedoch nur bis zu einem gewissen Punkt zuzieht, ist das Dressurhalsband zusätzlich mit der besagten Zugbegrenzung ausgestattet. Diese wird vor dem ersten Anziehen auf den Umfang des Hundehalses eingestellt.

Zieht der Hund an der Leine, zieht sich zwar das Halsband zu und wird enger. Gleichzeitig verhindert die Zugbegrenzung jedoch, dass der Hund gewürgt wird.

Ist ein Zugstopp Halsband für alle Hunde geeignet?

Eigentlich wurde das Zugstopp Halsband speziell für Windhunde entwickelt. Inzwischen werden sie jedoch auch bei vielen anderen Hunderassen verwendet. Insbesondere Hunderassen mit langen Haaren profitieren von der Verwendung eines solchen Halsbandes, da das Fell nicht eingeklemmt wird.

Leider gibt es auch Hunderassen, bei denen die Verwendung eines Schlupfhalsbandes nicht sinnvoll ist. Dazu zählen vor allem die Hunde, die einen zu kleinen Kopf oder einen zu kurzen Hals besitzen. Ferner sollten gesundheitliche Aspekte bedacht werden, wenn man darüber nachdenkt, ob ein Zugstopp Halsband das richtige ist.

Hunde mit kurzer Schnauze haben zum Beispiel schon genügend Probleme, um ausgewogen Luft zu bekommen. Ein Dressurhalsband wäre in diesem Fall nicht empfehlenswert.

Zugstopp Halsband als Erziehungshilfe – Ja oder Nein?

Es gab eine Zeit, in der Dinge wie Würgehalsbänder und Ähnliches als Erziehungshilfe eingesetzt wurden. Natürlich zum Leid des Vierbeiners. Inzwischen sind diese Zeiten glücklicherweise Vergangenheit, aber es gibt noch immer jene, die das Zugstopp Halsband als Würgehalsband bezeichnen.

Wie bereits klargestellt, zieht sich das Dressurhalsband nur bis zum eigentlichen Umfang des Hundehalses zu. Es würgt ihn also nicht. Trotzdem kann es eine sinnvolle Hilfe bei der Erziehung zur Leinenführigkeit sein.

Denn der Hund fühlt sich durch das Halsband zwar nicht eingeengt, es ist trotzdem ein wenig unangenehm, wenn er an der Leine zieht und das Halsband somit enger anliegt.

Daher gilt: Wenn ein Zugstopp Halsband korrekt eingestellt und angewandt wird, kann man es definitiv als Erziehungshilfe nutzen. Aber wie das Wort bereits suggeriert – es ist lediglich eine Hilfe und kann das Training lediglich unterstützen, aber nicht ersetzen.

Alternativprodukte

Manchmal kann es sinnvoll sein, sich nach Alternativen umzusehen, wenn das Zugstopp Halsband nicht das Richtige ist. Im Falle des Schlupfhalsbandes kommt Folgendes infrage:

  • Retrieverleine: Man bezeichnet sie auch als Moxonleine und sie besteht im Grunde aus einer Leine, sowie dem passenden Halsband wird jedoch in einem Stück gefertigt. Der Halsumfang ist, wie beim Zugstopp Halsband, individuell auf den Hund einstellbar. Diese Leinen eignen sich besonders für die Jagd oder den Hundesport. Dank ihnen wird das Risiko dezimiert, dass der Hund irgendwo hängenbleibt. Sie sind eine ideale Alternative, wenn man auf der Suche nach einem Produkt ist, welches sowohl Leine als auch Halsband beinhaltet.