Hunde Kauknochen – Beschäftigung und Zahnreinigung in einem

Aktualisiert am: 09.03.2022

Hunde Kauknochen sind für Welpen und erwachsene Hunde sehr beliebt. Sie geben dem Hund nicht nur Beschäftigung, sondern auch eine intensive Zahnpflege. Außerdem schützen sie davor, dass der Hund sich Möbelstücke oder Schuhe zum Kauen aussucht.

Darüber hinaus macht das Kauen auf dem Hundeknochen dem Hund Spaß. Es gibt viele verschiedene Geschmacksrichtungen und das Aussehen des Knochens variiert. So können Hunde immer wieder neue Erlebnisse mit dem Kauknochen erleben.

Hunde Kauknochen Testsieger* 2022

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Natürliche Zahnpflege, sauber gepresst, viele verschiedene Größen erhältlich, für Welpen und XXL Hunde geeignet, für alle Hunderassen

Schmackhafter Kauknochen zur Beschäftigung und Zahnreinigung: Den Schecker Kauknochen

lieben Hunde und ihre Besitzer. Der hochwertige Kauknochen ist aus erster Wahl Inhaltsstoffen hergestellt und kein Abfallprodukt.
Der Kauknochen besteht aus der Unterhaut vom Rind, was Kunden sehr gefällt. Damit ist der Knochen sehr zäh, sodass Hunde lange ihren Spaß daran haben werden. Das Naturprodukt kann von sich überzeugen.
Die hochwertige Herstellung garantiert, dass Krankheitserreger sich nicht auf dem Knochen befinden können. Durch die vielen Arbeitsschritte des Gerbens, Erhitzens, Pressens und Trocknens ist der Schecker Kauknochen keimarm, sodass er dem Hund nicht schaden kann. Käufer fanden die Herstellung gut, weil sie nicht befürchten müssen, dass ihr Hund sich mit Bakterien oder ähnlichem anstecken könnte.
Hundebesitzer finden es toll, dass der Hund seinem Kaudrang mit dem Knochen nachgehen kann. Erwachsene Hunde und Welpen kommen mit dem Knochen nicht mehr auf den Gedanken, in Tischbeine oder Regale zu beißen. Ihr Kauknochen reicht ihnen vollkommen aus.
Darüber hinaus reinigt der Hund mit dem Kauen sein Gebiss. Viele Kunden kauften den Knochen, um die natürliche Zahnpflege des Hundes zu unterstützen. Die Zähne werden gesund und kräftig. Durch das Kauen wird außerdem der Kiefer gestärkt.
Hundebesitzer finden es besonders gut, dass der Knochen lange hält. So kann der Hund sich über einen langen Zeitraum hinweg mit dem Knochen beschäftigen.
Käufer mögen es, dass es verschiedene Portionsgrößen im Angebot gibt. So kann ein einzelner Schecker Kauknochen zum Probieren gekauft werden, aber auch gleich eine 10er Packung auf Vorrat.
Zudem finden Kunden es gut, dass verschiedene Größen zu haben sind. So können Welpen, aber auch mittelgroße und sehr große Hunde wie Rottweiler mit dem Kauknochen beschäftigt werden. Dabei sind die Knochen für jede Hunderasse geeignet.
Kunden bemängelten, dass die Knochen sehr stark riechen würden. Bei unbehandelten Naturprodukten ist dies häufig der Fall. Gegen den Geruch lässt sich nichts machen. Es ist sinnvoll, den Knochen im Garten zu geben oder ihn nach Gebrauch in einer Tüte luftdicht zu verschließen.
Teilweise fanden es Käufer auch nicht gut, dass die Knochen nach dem Aufbrechen recht schnell ausfransen. Das Innere liegt offen und manche Hunde verlieren dann ihre Lust am Knochen.

Vorteile:
  • hält lange
  • Gute Inhaltsstoffe
  • sauber gepresst
  • für unterschiedliche Größen
  • für alle Hunderassen
Nachteile:
  • starker Geruch
  • Aufbrechen des Knochens möglich

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Rohstoffe aus Europa, natürliche Zusammensetzung und Lufttrocknung, fettarm, keine künstlichen Aroma- oder Lockstoffe, kein Zucker, keine Farbstoffe, verschiedene Geschmacksrichtungen, unterschiedliche Größen (12 bis 22 cm), für Hunde von 6 bis 25 kg, 5er Packung

Natürlicher Kauknochen gegen Langeweile: Hundebesitzer finden den DOGBOSS 100% Natur Kauknochen

gut, da er den Hund vom Alltag ablenkt. Jedes Mal, wenn dem flauschigen Freund langweilig ist, kann er auf den Kauknochen zurückgreifen.
Kunden freuen sich, dass den Hunden der Knochen gefällt. Sie nehmen ihn schnell an und wollen ihn nicht mehr hergeben. Er hilft gegen Langeweile und Stress.
Der Kauknochen kann zur Verbesserung der Zähne eingesetzt werden. Er hat einen gesundheitsfördernden Aspekt. Der Zahnstein wird mit ihm herunter gekaut. Kunden finden das sehr praktisch.
Darüber hinaus ist der DOGBOSS 100% Natur Kauknochen hochwertig gepresst. Er besteht aus 100 % natürlichen Inhaltsstoffen, was Käufer bevorzugen. So kommt der Hund nicht mit unverträglichen Mitteln in Kontakt. Hergestellt wird der Knochen aus Rohstoffen aus Europa.
Die natürliche Zusammensetzung wird an der Luft getrocknet. Der Knochen ist fettarm, kommt ohne Farb-, Konservierungs- und Lockstoffe aus. Kunden freut dieser Umstand, da viele Kauknochen behandelt sind, damit der Hund sie überhaupt isst.
Hundebesitzer finden es gut, dass der Hundeknochen in verschiedenen Geschmacksrichtungen und verschiedenen Größen auf dem Markt ist. So gibt es immer wieder eine gute Abwechslung für den Hund.
Einige Käufer bemängelten, dass der DOGBOSS 100% Natur Kauknochen einen starken Eigengeruch besitzt. Manchen Hunden gefällt dies nicht, sodass sie Abstand zum Knochen halten und ihn nicht essen.

Vorteile:
  • natürliche Inhaltsstoffe
  • ohne Aroma- und Lockstoffe
  • ohne Zucker oder Farbstoffe
  • fettarm
  • unterschiedliche Geschmacksrichtungen
  • für große und kleine Hunde geeignet
Nachteile:
  • starker Eigengeruch
  • manche Hunde mögen den Kauknochen nicht

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Für große bis mittelgroße Hunde, Naturprodukt aus reinem Rohleder, fettarm, keine Farb- oder Konservierungsstoffe, hochwertig gepresst, 10 Stück, Größe: 17 cm, Gewicht: 1000 g

Hochwertig verarbeitete Kauknochen: Die Bontoy Leckere Kauknochen

finden Kunden gut. Als Kauknochen für große bis mittelgroße Hunde können sie wunderbar eingesetzt werden. Hunde nehmen sie gern an und kauen mit Lust auf ihnen.
Hundebesitzer sind überzeugt von dem Naturprodukt. Die Knochen werden aus reinem Rohleder hergestellt und gepresst. Sie sind fettarm, gesund für den Hund und kommen ohne Farb- und Konservierungsstoffe aus, die sonst bei anderen Knochen eingesetzt werden.
Käufer setzen auf die Knochen als Belohnung, zur Beschäftigung und zur gesunden Zahnpflege. Durch das stetige Kauen erfolgt ein Zahnabrieb, der Zahnstein sicher entfernt. Der Kiefer wird gestärkt und der Hund beschäftigt.
Kunden finden es praktisch, dass die Bontoy Leckere Kauknochen in verschiedenen Packungsgrößen daherkommen. So können Packungen mit 10 Stück, aber auch mit 40 Stück gekauft werden. Für den Hund liegt so immer ein Kauknochen bereit.
Selten wurde bemängelt, dass von den Knochen ein chemischer Geruch ausgeht. Manche Hunde wollen die Knochen nicht annehmen, weil sie den chemischen Geruch nicht mögen.

Vorteile:
  • für große bis mittelgroße Hunde geeignet
  • Naturprodukt
  • aus reinem Rohleder
  • wenig Fett
  • Keine Farb- oder Konservierungsstoffe
Nachteile:
  • selten chemischer Geruch

Hunde Kauknochen kaufen – auf welche Aspekte kommt es an?

Hunde haben von Natur aus ein starkes Kaubedürfnis. Alles, was ihnen zwischen die Zähne kommt, kauen sie – an den Schuhen, den Stuhlbeinen oder anderen Einrichtungsgegenständen. Damit das nicht passiert, sollten sie Alternativen angeboten bekommen.

Das Kauen ist ein natürliches Bedürfnis des Hundes. Es ist Beschäftigung, Zahnreinigung und Stärkung des Kiefers gleichermaßen. Der Speichelfluss wird angeregt und die Futterreste durch das Kauen von den Zähnen gelöst.

Wenn der Hund nun öfter auf Gegenständer herumkaut, die er nicht in den Mund nehmen darf, kommen Kauknochen zum Einsatz. Sie helfen dem Hund gegen Langeweile, bauen Stress ab und können ein gemütliches Ritual einläuten.

Doch welche Hunde Kauknochen gibt es und aus welchen Inhaltsstoffen bestehen sie? Sind alle Hundeknochen gleichermaßen gut für jeden Hund geeignet oder gibt es Hunde Kauknochen für spezielle Bedürfnisse des Hundes? Und was hat die Zahnpflege damit zu tun? Fragen über Fragen – wir haben die Antworten.

Welche Knochen sind für Hunde geeignet?

Wer sich online einmal umschaut, wird viele unterschiedliche Hunde Kauknochen entdecken. Die Auswahl scheint riesengroß zu sein und so liegt die Qual der Wahl beim Hundebesitzer.

Sinnvoll ist es, wenn es möglichst natürlich zugeht. Hunde Kauknochen, die aus Haut bestehen, sind besonders beliebt. Es gibt aber auch gepresste Knochen aus für den Hund leckeren Zutaten.

Folgende Hunde Kauknochen gibt es zu kaufen:

  • Büffelhautknochen: Bei diesen Knochen handelt es sich um einen in Form gepressten Knochen aus Büffelhaut. Die Inhaltsstoffe sind natürlich. Oft gibt es ihn in 2er bis 5er Packungen.
  • Rinderhautknochen: Rinderhautknochen halten sehr lang. Sie beschäftigen den Hund. Der Geschmack ist für den Hund lecker und er futtert sie gern. Auch diese Hunde Kauknochen gibt es in größeren Packungen.
  • Markknochen: Bei Markknochen handelt es sich um in Scheiben geschnittene Knochen, die sonst als Suppeneinlage und zur Gelatineherstellung verwendet werden. Hunde lieben sie und kauen gern lange auf ihnen herum.
  • Kauknochen vom Metzger: Wer Hundeknochen komplett frei von Zusätzen haben möchte, greift auf Kauknochen vom Metzger zurück. Der Metzger gibt die Hunde Kauknochen direkt an den Kunden weiter, ohne Zusatzstoffe oder Geschmacksverstärker hinzuzufügen. So hat der flauschige Begleiter einen natürlichen Kausnack.

Sind Kauknochen für Hunde gefährlich?

Hunde Kauknochen sind an sich für Hunde nicht gefährlich. Sie werden schließlich extra für sie hergestellt, um ihnen einen Kauspaß zu garantieren. Gefährlich wird es nur, wenn der Hund beim Kauen nicht beobachtet wird.

So könnte es passieren, dass sich Markknochen bei kleinen Hunden im Maul verkeilen und eine Panik auslösen. Auch könnten zu große Stücke abbrechen, die dann zu einem eventuellen Ersticken führen, wenn der Hund nicht beaufsichtigt wird.

Der Hund sollte also immer vom Hundebesitzer beaufsichtigt werden, wenn er etwas zum Kauen bekommt. So kann man jederzeit kontrollieren, ob er schlingt oder zu große Stücke abgebrochen hat.

Bei Hühnerknochen und Geflügelknochen ist ebenfalls Vorsicht geboten. Manche Tierknochen können splittern. Diese Splitter sind sehr klein und können die Speiseröhre aufschlitzen. Gerade die Knochen von Hühnern und generell Geflügel splittern sehr leicht und sollten daher gar nicht gefüttert werden.

Sind Hunde Kauknochen gesund?

Hundeknochen sind für den Hund gesund. Hunde kauen von Natur gern auf Dingen herum. Wenn diese noch lecker schmecken und fettarm sind, sind sie gar nicht mehr davon abzubringen.

Doch damit sie bedenkenlos kauen können, sollte auf die Inhaltsstoffe geachtet werden. Wichtig ist es bei Hunde Kauknochen nur auf hochwertige Inhaltsstoffe und wenig Zucker zu setzen. Nur so bleibt der Hund gesund.

Zucker ist ebenfalls oft in Kauknochen zu finden. Er macht Hunde dick. Vor allem, wenn Hundeknochen täglich gegeben werden, sollten natürliche Alternativen in Betracht gezogen werden.

Es gibt viele Hundeknochen, die nur natürliche Inhaltsstoffe und keinen Zucker enthalten. Der Hund muss also nicht dick werden, nur weil er gern auf Kauprodukten kaut. Hunde Kauknochen tragen einen großen Teil zur Zahngesundheit des Hundes bei.

Durch das dauerhafte Kauen sind die Zähne vom Hund geschützt. Der Kauknochen fördert den Speichelfluss und löst so die Essensreste aus den Zähnen heraus. Zudem können mit Kauknochen die Zähne gereinigt und Zahnstein entfernt werden.

Wie oft sollte man den Kauknochen anbieten?

Viele Hundebesitzer geben dem Hund dauerhaft einen Kauknochen. Der Hund kann jederzeit darüber verfügen. Doch Kauknochen wie auch Spielzeug sollten dem Hund nicht dauerhaft zur Verfügung stehen.

Der Hundehalter bestimmt, wann der Hund Futter, Spielzeug und eben auch Kauknochen bekommt. Nur so lernt er, dass der Mensch über dem Hund steht. Für Welpen ist das besonders wichtig.

Der Kauknochen sollte also nicht jederzeit frei verfügbar herumliegen, sondern gezielt eingesetzt werden. So hat man den Hund beim Kauen auch besser im Blick.

Das ist besonders wichtig, wenn der Hund zum Schlingen neigt. Es könnten sonst zu große Stücke im Hals stecken bleiben.

Generell ist es ratsam, dem Hund einen Hunde Kauknochen zu geben, wenn eine längere Ruhephase ansteht. So baut er Stress ab, kommt zur Ruhe und kann den Hundeknochen richtig genießen.

Abends kann man besonders gut auf Kauknochen setzen. So lernt der Hund eine Abendroutine und man selbst hat Zeit für sich.

Kauknochen für Welpen

Welpen müssen das Kauen erst noch lernen. Beim Einzug beißen sie noch beherzt in alles hinein, was sich anbietet. Nach und nach lernen sie aber, dass nicht alles ihnen gehört.

Ein Kauknochen für Welpen kann dabei zu einem schnellen Lerneffekt verhelfen. Wenn der Welpe immer wieder in etwas hineinbeißt, das nicht ihm gehört, wird ihm jedes Mal ein Kauknochen für Welpen angeboten.

Nach und nach versteht der Welpe, dass er in den Hundeknochen hineinbeißen darf. So lässt er alles andere links liegen, da der Knochen für ihn interessanter schmeckt. Es lohnt sich also, auf einen Kauknochen für Welpen zu setzen, um ihm das Kauen an Gegenständen abzugewöhnen.

Beim Zahnwechsel des Welpen ist es besonders wichtig, einen geeigneten Hunde Kauknochen als Alternative zu anderen Gegenständen anbieten anzubieten. Ab dem 4. Lebensmonat startet das Zahnwechseln und Welpen beißen in alles hinein.

Die Milchzähne fallen aus. Was kommt, ist das Hundegebiss, das dauerhaft im Kiefer verbleibt. Die Übergangsphase, in der der Zahnwechsel stattfindet, kann für kleine Hunde manchmal sehr unangenehm sein.

Sie haben leichte Schmerzen, es kitzelt und juckt. Um die Schmerzen zu reduzieren, kauen sie gern auf Sachen herum. Der Juckreiz wird ebenfalls gestillt. Ganz nebenbei wird das Zahnfleisch massiert, was sehr angenehm für kleine Hunde sein kann.

Wer in dieser Zeit auf einen Kauknochen für Welpen setzt, hat alles richtig gemacht. Der Welpe lässt die Einrichtung in Ruhe, beschäftigt sich selbst und pflegt nebenher noch seine Zähne.

Welche Knochen für Welpen?

Generell sollte die Größe des Hundeknochens an die Größe des Hundes angepasst werden. Welpen benötigen daher eher kleine Knochen. Oft wird empfohlen lieber auf weiche Kausticks zurückzugreifen, da richtige Hundeknochen für die kleinen Zähne zu hart sein könnten.

Die weichen Kausticks haben den Vorteil, dass keine zu großen, harten Stücke abgeknabbert werden können. Der Welpe kann nicht ersticken und das Stück kann sich auch nicht im Maul verkeilen.

Welche Größe sollten Hundeknochen je Gewicht haben?

Hundeknochen werden auf die Größe und das Gewicht des Hundes abgestimmt. Zu kleine Knochen sollten nicht bei großen Hunden verwendet werden. Je größer der Hund, desto größer sollte der Knochen sein.

Falls ein großer Hund einen zu kleinen Knochen bekommt, könnte er ihn in einem Haps herunterschlucken. Falls der Knochen zu hart ist, kann er dem Hund im wahrsten Sinne des Wortes im Hals stecken bleiben.

Für sehr kleine Hunde und Welpen sind Kaustangen unter Umständen besser geeignet. Das wird am besten mit dem Tierarzt besprochen.

Kann man den Hund mit Kauknochen alleine lassen?

Man sollte den Hund mit dem Kauknochen lieber nicht alleine lassen. Der Knochen könnte sich im Mail verkeilen und eine Panik beim Hund auslösen. Auch ist es möglich, dass der Hundeknochen im Hals stecken bleibt und der Hund so ersticken könnte.

Es ist immer sinnvoll, anwesend zu sein, wenn ein Kauknochen gegeben wird. So kann man kontrollieren, wann der Hund den Kauknochen bekommt und wann nicht. Zudem kann auch darauf geachtet werden, wie lange er den Knochen hat und wie viel er davon frisst.

Alternativprodukte

Wer möchte, kann auch auf alternative Produkte zum Hunde Kauknochen setzen. Es ist durchaus üblich, dem Hund Pansen und Ochsenziemer zu geben. Auch Kauspielzeuge und Kauwurzeln verschiedenster Art stehen zur Auswahl. Für die Zahnpflege gibt es Zahnbürste und Zahnpasta.

Folgende Alternativprodukte zum Hunde Kauknochen gibt es, wobei all diese Produkte allgemein als Kausnacks zu bezeichnen sind:

  • Ochsenziemer: Hunde lieben den Ochsenziemer. Er besteht aus gedörrtem Ochsenpenis und ist ganz natürlich hergestellt.
  • Pansen: Pansen ist ein Teil des Kuhmagens. Hunde kauen ihn gern und lieben den Geschmack.
  • Kauspielzeug: Kauspielzeuge gibt es für große und kleine Hunde. Sie reinigen die Zähne und geben Beschäftigung.
  • Kauwurzel: Kauwurzeln bestehen aus Hartholz und wachsen natürlich. Sie sind unbehandelt und splittern nicht. Der Hund kann nach Belieben darauf herumkauen, ohne sich zu verletzen.
  • Hunde Zahnbürste: Mit der Zahnbürste können die Zähne des Hundes geputzt werden. Einmal täglich sollten sie gereinigt werden, um Zahnstein zu entfernen.
  • Hunde Zahnpasta: Das Zähneputzen sollte mit einer speziellen Zahnpasta beim Hund gemacht werden. So sind die Zähne sicher geschützt.