Hundeklingel: Kommunikationsmittel für Hunde

Aktualisiert am: 19.12.2023

Als Hundeliebhaber und Besitzer weiß ich aus erster Hand, wie wichtig es ist, eine gute Kommunikation mit meinem Hund zu haben. Eine Möglichkeit, diese Kommunikation zu verbessern, ist die Verwendung einer Hundeklingel. Eine Hundeklingel ist ein Knopf oder Buzzer, der es dem Hund ermöglicht, auf einfache Weise zu signalisieren, dass er raus muss, ohne laut zu bellen oder an der Tür zu kratzen.

Umgekehrt eignen sich wetterfeste Modelle mit Funk auch, damit der Hund signalisieren kann, wenn er aus dem Garten wieder hineinkommen möchte.

Eine Hundeklingel kann auch eingesetzt werden, damit der Hund andere Bedürfnisse kommuniziert. Einige Buzzer lassen sich auch mit eigenen Worten hinterlegen, sodass Sie die Hundeklingel auch nutzen können, damit Ihr Hund mehrere verschiedene Worte durch Tastendruck abspielen kann.

Die besten Hundeklingeln

Hier finden Sie die beliebtesten und meistverkauften Klingeln für Hunde. Prüfen Sie vor dem Kauf, ob das Produkt sich für Ihre persönlichen Bedürfnisse eignet.

  • Soll der Hund signalisieren, wenn er nach draußen möchte? Dann reicht ein einfacher Knopf mit Buzzer bzw. Klingelfunktion.
  • Soll der Hund signalisieren, wenn er von draußen ins Haus möchte? Dann wählen Sie einen wetterfesten Knopf, der als Sender dient und mit einem Empfänger im Haus verbunden ist, der als Hundeklingel dient.
  • Möchten Sie umfangreiche und individuelle Möglichkeiten zur Kommunikation mit dem Hund? Oder soll die Hundeklingel als Beschäftigung und Intelligenzspiel dienen? Dann wählen Sie ein Set mit mehreren Hundeklingeln, die mit individuellen Geräuschen oder Tonaufnahmen hinterlegt werden können.

Was ist eine Hundeklingel?

Eine Hundeklingel ist eine Klingel, die der Hund selber betätigen kann. Früher waren das manchmal mechanische Klingeln. Heute handelt es sich in aller Regel um elektrische Knöpfe.

Funktionsweise

Drückt der Hund eine Taste, wird entweder ein Signalton oder ein vom Besitzer selbst aufgenommes Geräusch oder Wort abgespielt. So gibt es Hundeklingeln, die laut klingeln und andere, auf die Sie beispielsweise „Gassi gehen“ aufsprechen. Muss der Hund sein Gschäft machen, drückt er die Klingel und kann damit, quasi in Menschensprache, um „Gassi gehen“ bitten.

Arten von Hundeklingeln

Es gibt verschiedene Arten von Hundeklingeln auf dem Markt. Hier sind einige der beliebtesten:

  • Einzelner Klingelknopf: Diese Art von Hundeklingel gibt einen Klingelton, der den Besitzer darüber in Kenntnis setzt, dass der Hund den Knopf gedrückt hat. Er funktioniert also wie eine Türklingel.
  • Bespielbare Hundeklingeln mit Aufnahmefunktion: Diese Art von Hundeklingel hat eine Aufnahmefunktion. Sie können ein eigenes Geräusch oder eine kurze Sprachaufnahme hinzufügen, was dann abgespielt wird, wenn der Hund die Hundeklingel betätigt..
  • Mechanische Hundeklingeln: Diese Klingel benötigt keine Batterie, ist für Hunde jedoch schwerer zu betätigen und weniger laut. Heute findet man meist nur noch elektrische Kommunikationstaten, Buzzer oder elektrische Hundeknöpfe.

Insgesamt ist eine Hundeklingel eine großartige Möglichkeit, Ihrem Hund beizubringen, seine Bedürfnisse auf eine höfliche Art und Weise auszudrücken und mit dem Menschen zu kommunizieren. Es gibt verschiedene Arten von Hundeklingeln auf dem Markt, und es ist wichtig, diejenige auszuwählen, die am besten zu Ihrem Hund und Ihrer Situation passt.

Warum eine Hundeklingel verwenden?

Eine Hundeklingel ist eine tolle Möglichkeit zur Beschäftigung, zur Kommunikation und kann zudem verhindern, dass Hunde an der Tür kratzen oder bellen, wenn sie hinausgehen möchten. Wer einen Hund hat, der oft und lange im Garten ist, und wer nicht ständig die Tür offenstehen lassen möchte, der kann die Klingel auch nutzen, damit der Hund sich melden kann, wenn er von draußen hereinkommen möchte.

Vorteile

Eine Hundeklingel kann viele Vorteile haben. Hier sind einige, die ich gefunden habe:

  • Einfach zu verwenden: Eine Hundeklingel ist einfach zu bedienen und erfordert keine besonderen Fähigkeiten oder Kenntnisse. Die meisten Hunde lernen sehr schnell, mit der Pfote oder Schnauze den Knopf zu drücken.
  • Bessere Kommunikation: Eine Hundeklingel kann die Kommunikation zwischen Hund und Besitzer verbessern, da er sich auf einfache Weise verständlich machen und seine Bedürfnisse kommunizieren kann.
  • Vermeidung von Unfällen: Eine Hundeklingel kann dazu beitragen, Unfälle im Haus zu vermeiden, da der Hund lernen kann, Bescheid zu sagen, wenn er außerhalb der Spaziergänge auf die Toilette muss.
  • Hund kann jederzeit wieder ins Haus: Wenn der Hund ein „Draußen-Hund“ ist und gerne lange draußen liegt, kann er das jetzt problemlos tun. Mit der Hundeklingel kann er sich einfach melden, wenn er wieder ins Haus möchte. Das spart eine Hundeklappe oder eine bei Kälte offenstehende Tür.

Nachteile

Natürlich hat die Verwendung einer Hundeklingel auch Nachteile. Hier sind einige, die ich gefunden habe:

  • Konditionierung: Die Verwendung einer Hundeklingel kann dazu führen, dass der Hund die Klingel ständig betätigt, weil er gerne im Garten spielen oder einfach an die frische Luft will. Nicht nur, wenn er wirklich sein Geschäft erledigen muss.
  • Aufmerksamkeit: Eine Hundeklingel kann auch dazu führen, dass der Hund nur klingelt, um Ihre Aufmerksamkeit zu erregen oder weil ihm langweilig ist.

Insgesamt denke ich, dass die Verwendung einer Hundeklingel für Hundebesitzer eine gute Option sein kann, um die Kommunikation mit ihren Hunden zu verbessern und Unfälle im Haus zu vermeiden. Es ist jedoch wichtig, die Vor- und Nachteile abzuwägen und zu entscheiden, ob eine Hundeklingel für Ihren Hund und Ihre Situation geeignet ist.

Worauf sollte man beim Kauf achten?

Als Hundebesitzer weiß ich, wie wichtig es ist, eine gute Hundeklingel zu haben. Beim Kauf sollte man auf einige wichtige Faktoren achten.

Lautstärke

Die Lautstärke der Hundeklingel ist ein wichtiger Faktor. Sie sollte laut genug sein, um gehört zu werden, aber nicht so laut, dass sie die Nachbarn stört. Ich empfehle, eine Klingel mit einstellbarer Lautstärke zu wählen, damit man sie an die Bedürfnisse des Hundes und der Umgebung anpassen kann.

Reichweite

Die Reichweite der Hundeklingel ist ebenfalls wichtig. Sie sollte ausreichen, um den Hund in jedem Raum des Hauses hören zu können. Wenn man eine größere Wohnung oder ein Haus hat, sollte man eine Klingel mit größerer Reichweite wählen.

Batterielebensdauer

Die Batterielebensdauer ist ein weiterer wichtiger Faktor. Eine gute Hundeklingel sollte eine lange Lebensdauer haben, damit man nicht ständig die Batterien wechseln muss. Ich empfehle, eine Klingel mit einer Batterielebensdauer von mindestens sechs Monaten zu wählen.

Design

Das Design der Hundeklingel ist nicht nur wichtig für die Ästhetik, sondern auch für die Funktionalität. Eine gute Hundeklingel sollte einfach zu bedienen sein und über eine klare Kennzeichnung verfügen, damit man sie schnell und einfach finden kann. Ich empfehle, eine Klingel mit einem einfachen und funktionalen Design zu wählen.

Zusammenfassend sollte man beim Kauf einer Hundeklingel auf Lautstärke, Reichweite, Batterielebensdauer und Design achten. Eine gute Klingel sollte laut genug sein, um gehört zu werden, eine ausreichende Reichweite haben, eine lange Batterielebensdauer haben und ein einfaches und funktionales Design haben.

Installation einer Hundeklingel

Tipps zum Anbringen des Knopfes

  • Achten Sie darauf, dass die Hundeklingel in einer angemessenen Höhe für Ihren Hund installiert wird, damit er sie einfach erreichen kann.
  • Testen Sie die Hundeklingel, um sicherzustellen, dass sie richtig funktioniert und dass Ihr Hund sie hören kann.
  • Befestigen Sie die Hundeklingel so, dass sie nicht wegrutscht. Einige Hunde tippen sie nicht vorsichtig an, sondern sind im Überschwang etwas ungestüm beim Klingeln.

So bringt man dem Hund bei, die Hundeklingel zu betätigen

Je nach Hundetyp dauert es mehr oder weniger lange, bis der Hund verstanden hat, wie die Klingel überhaupt funktioniert. Bei mir hat es mit folgender Vorgehensweise sehr gut geklappt:

  • Zunächst habe ich meine Hündin zur Hundeklingel geführt und sie neugierige darauf gemacht, indem ich mit dem Finger immer wieder auf die Klingel gezeigt habe
  • Jede Annäherung an die Hundeklingel habe ich sofort mit Lob und Leckerli belohnt
  • Meine Hündin tippt die Klingel mit der Nase an. Andere Hunde tun das eher mit der Pfote. Beides funktioniert gleichermaßen gut.
  • Sobald meine Hündin gelernt hatte, dass das Antippen der Klingel zu einer Belohnung führt, habe ich nur noch belohnt, wenn sie die Klingel strark genug angetippt hat, bis der Klingelton ertönt.
  • Erst danach habe ich die Klingel mit dem Hinausgehen verknüpft. Das habe ich geschafft, indem ich die Hundeklingel vor dem Gassigehen herausgeholt habe, meine Hündin klingeln ließ, und statt der Belohnung habe ich am Anschluss die Terrassentür geöffnet und unser Wort für das Rausgehen in den Garten verwendet. Nach einigen Wiederholungen hatte sie verstanden: Hundeklingel heißt, dass sich danach die Tür öffnet und wir in den Garten gehen.

Die gleiche Vorgehensweise funktioniert auch, wenn Sie Ihrem Hund beibringen, dass er nach dem Klingeln von draußen nach drinnen gehen kann. Natürlich üben Sie dann draußen und gehen nach dem Klingeln gemeinsam nach drinnen, bis der Hund das Prinzip verstanden hat.

Häufig gestellte Fragen

Wie funktioniert eine Hundeklingel?

Eine Hundeklingel ist ein Gerät, das es Ihrem Hund ermöglicht, Sie zu benachrichtigen, wenn er draußen ist und hereinkommen möchte, oder wenn er von drinnen nach draußen gehen möchte. Der Hund drückt auf einen Knopf, der eine Klingel auslöst.

Kann man eine Hundeklingel auch draußen verwenden?

Ja, eine Hundeklingel kann auch draußen verwendet werden. Es gibt spezielle Modelle, die wetterfest sind und für den Außenbereich geeignet sind. Diese Modelle sind in der Regel robuster und widerstandsfähiger gegenüber Regen, Schnee und anderen Witterungsbedingungen.

Wie lange hält die Batterie?

Die Batterielaufzeit hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie zum Beispiel der Häufigkeit der Nutzung und der Art der Batterie. In der Regel halten die Batterien jedoch mindestens mehrere Monate bis zu einem Jahr. Es ist wichtig, die Batterien regelmäßig zu überprüfen und auszutauschen, um sicherzustellen, dass die Hundeklingel immer einwandfrei funktioniert.

Wie laut ist eine Hundeklingel?

Die Lautstärke einer Hundeklingel variiert je nach Modell und Hersteller. In der Regel haben Hundeklingeln eine Lautstärke, die laut genug ist, um im Haus gehört zu werden, aber nicht so laut, dass es unangenehm oder störend ist.

Wie weit reicht das Signal?

Die Reichweite des Signals hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie zum Beispiel der Art des Modells und der Umgebung. In der Regel haben Hundeklingeln jedoch eine Reichweite von einigen hundert Metern, was ausreichend ist, um das Signal im Haus zu empfangen, auch wenn Sie sich in einem anderen Raum befinden. Es ist jedoch wichtig, die Reichweite des Modells vor dem Kauf zu überprüfen, um sicherzustellen, dass es für Ihre Bedürfnisse geeignet ist.

* =  Affiliate-Link (= Werbung) Als Amazon-Partner verdient der Seitenbetreiber an qualifizierten Käufen. Letzte Aktualisierung am 22.07.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API