Flexi Leine 15m? warum die Länge bei Flexi-Hundeleinen begrenzt ist

Aktualisiert am: 07.12.2023

Als Hundebesitzer möchte ich darauf achten, dass mein Vierbeiner genügend Freiheit und Bewegung hat, aber gleichzeitig auch sicher ist. Du bist vermutlich hier auf unserer Seite gelandet, da du auf der Suche nach einer Flexi Leine 15m bist, die genau das ermöglicht.

Allerdings müssen wir hier gleich vorab sagen: Flexi-Leinen in 15 Meter Länge sind regulär nicht im Handel erhältlich. Die Länge der Rollleinen, wie Flexi-Leinen auch genannt werden, ist in der Regel auf 10 Meter begrenzt. Selten findet man auch einzelne Modelle mit 12 Meter Länge. Dann ist in der Regel Ende.

Warum das so ist und welche Alternativen du hast, haben wir hier für dich zusammengefasst.

Die Flexi Leine 15m für Hunde

Während eine herkömmliche Flexi-Leine meist nur 5 bis 8 m lang ist, bieten Leinen mit 10 m oder sogar 12 m deutlich mehr Freiraum für den Hund. Eine Flexi-Leine mit 15 Meter haben wir im regulären Handel aber nicht gefunden. Da wir wissen, dass viele Menschen nach Flexi-Leinen mit 15 oder sogar 20 m Länge suchen, haben wir uns gefragt: Warum ist die Länge dieser Leinen begrenzt? 

Aber zuvor wollen wir uns erst einmal anschauen, was generell für und gegen eine Flexileine im Vergleich zu einer normalen Hundeleine oder Schleppleine spricht. Davon ausgehend ergibt sich dann auch ganz automatisch, warum die Leinenlänge bei Flexi-Leinen nicht unbegrenzt lang sein kann.

Vorteile und Nachteile von Flexi-Leinen

Vorteile von Flexi-Leinen

  • Länge: Mit einer Länge von bis zu 10 Metern bietet sie meinen Hunden ausreichend Platz, um sich frei zu bewegen und die Umgebung zu erkunden.
  • Haltbarkeit: Die Flexi Leine ist aus hochwertigen Materialien gefertigt, was sie widerstandsfähig gegen Verschleiß und Zerren macht.
  • Komfort: Der ergonomische Griff liegt gut in meiner Hand und sorgt für ein angenehmes Halten während des Spaziergangs.
  • Kontrolle: Trotz der verlängerten Länge kann ich dank des Einhand-Brems- und Feststellsystems jederzeit die Kontrolle über meinen Hund behalten.
  • Gurtband-Leinen: Die meisten Flexi-Leinen mit größerer Länge haben kein dünnes Seil, sondern ein Gurtband. Dadurch wird verhindert, dass beim Hund oder Halter ein schmerzhaftes Einschneiden der Leine möglich ist, wenn sie an Beinen entlangstreift, sich um den Hund wickelt oder du mit der Hand hineingreifen musst. Vorsichtigs Handling ist allerdings immer ratsam bei einer Flexleine!
  • Automatische Rollleine: Eine Flexi-Leine wird auch Rollleine genannt, da sie sich automatisch aufrollt. Im Vergleich zur Schleppleine wird die Leine dadurch nicht durch den Dreck gezogen, bleibt sauber und es ist kein Hantieren mit den langen Schlaufen der Schleppleine nötig.

Nachteile von Flexi-Leinen

  • Geringere Kontrolle: Es kann schwieriger sein, den Hund schnell zu kontrollieren, besonders wenn er sich weit vom Besitzer entfernt hat.
  • Verletzungsrisiko: Es besteht die Gefahr, dass sich der Hund oder der Besitzer in der Leine verfängt, was zu Verletzungen führen kann. Auch plötzliches Ziehen kann zu Verletzungen bei Hund und Halter führen.
  • Nicht ideal für untrainierte Hunde: Bei Hunden, die nicht gut trainiert sind oder dazu neigen, plötzlich zu ziehen oder wegzulaufen, kann eine Flexi-Leine gefährlich sein.
  • Abnutzung und Funktionsstörungen: Mechanische Teile können sich abnutzen oder defekt werden, was zu einem plötzlichen Versagen der Leine führen kann.
  • Schlecht für dicht besiedelte Gebiete: In belebten Gebieten oder auf belebten Straßen kann die lange Leine zu einem Hindernis oder einer Gefahr für andere werden.
  • Schwer und unhandlich: Die Flexi-Leine liegt im Vergleich zur dünnen Schlaufe einer herkömmlichen Leine schwer in der Hand und erfordert einen festen Griff, während man andere Leinen auch einfach ums Handgelenk schlingen kann.
  • Keine Hand frei: Die Schlaufe einer normalen Leine kannst du im Notfall kurz auf den Unterarm hochschieben und hast beide Hände frei, wenn es dringend ist. Eine Flexileine kannst du nie loslassen (zur Not kannst du sie aber an einem Bauchgurt befestigen).
  • Nicht für ängstliche Hunde: Sehr ängstliche Hunde solltest du nie mit einer Flexileine führen. Diese Leinen haben den Vorteil und zugleich Nachteil, dass sie sich automatisch aufrollen. Das führte schon dazu, dass beim Fallenlassen der Leine der Handgriff automatisch auf den Hund zugezogen wird und scheppernd über den Boden gleitet. Ängstliche Hunde kann das dazu veranlassen, davor zu fliehen. Nachdem die Leine den Hund dann auch noch „verfolgt“ ist das bei einem neu übernommenen Hund, den du nicht gut kennst, oder bei einem Angsthund ein No-Go.
  • Nicht für Hundegruppen: Wenn du mit mehreren eigenen Hunden oder zusammen mit Gassi-Bekanntschaften unterwegs bist, kann eine lange Flexileine Probleme machen, beispielsweise wenn ein anderer Hund in die quer über den Weg reichende Leine rennt oder wenn sich einer der Hunde in der Schnur der Leine verwickelt. 

Darum ist die Länge bei Flexi-Leinen begrenzt

Viele der genannten Nachteile wirken sich immer stärker aus, je länger die Leine ist. Gerade das verwickeln um Gegenstände, das Hängenbleiben in Gebüschen oder die Gefahr, dass die Leine sich um andere Hunde oder um Menschen schlingt, steigt an. 

Der Hauptgrund, warum es keine sehr langen Flexileinen mit 15 m oder 20 m Länge gibt, ist aber simpler: Die Rolle wird zunehmend größer und braucht mehr Rückstellkraft, wenn die Länge zunimmt. Bei zu langen Flexi-Leinen ist schlicht und einfach das Gehäuse zu groß und schwer, um sie noch sinnvoll handhaben zu können. Zudem sollten lange Flexis am besten stabile Gurtleinen sein, damit die Schnur nirgends einschneiden kann. Gurtband ist aber noch schwerer und sperriger.

Kurz und gut: Flexi-Leinen mit 15 m Länge gibt es also nicht. Zumindest konnten wir im Fachhandel und bei den bekannten Herstellern keine entdecken. Möglicherweise findest du welche in spezialisierten Läden. Wir haben aber für dich einige Alternativen zusammengestellt

Flexi-Leinen mit 10 m Länge

Vielleicht reicht dir ja auch eine Flexi-Leine mit 10 m Länge aus? Dann findest du hier die beliebtesten Modelle:

Schleppleine 15 m

Als Alternativ zu einer Flexi-Leine mit 15 m Länge kannst du eine ebenso lange Schleppleine verwenden. Diese ist natürlich komplett anders in der Handhabung, hat aber einen Effekt gemeinsam: Der Hund ist gesichert, hat aber trotzdem viel Bewegungsfreiraum. Mit etwas Übung kommen die meisten Hundehalter auch mit einer Schleppleine sehr gut zurecht. Es fehlt aber zugegebenermaßen einer der Hauptgründe, warum die Flexi oft genutzt wird: Die Leine hängt im Dreck, wenn man sie nicht achtsam immer wieder aufhebt und händisch in Schlaufen legt.

Richtige Anwendung von langen Flexi-Leinen

Am Anfang ist es wichtig, die Leine richtig aufzurollen und sicherzustellen, dass sie nicht verheddert ist. Ich halte den Griff der Leine immer fest in der Hand und benutze den Bremsschalter, um die Leinenlänge einzustellen und meinen Hund zurückzurufen, wenn nötig.

Wenn mein Hund an der Leine zieht, rolle ich die Leine langsam ein und halte sie dichter an meinem Körper, um die Kontrolle zu behalten. Es ist wichtig, die Leine nicht plötzlich ruckartig zu ziehen, da dies zu Verletzungen führen kann. Auch ein zu schnelles Wegrennen des Hundes sollte sanft gebremst werden, damit er nicht ruckartig in das Leinenende kracht. Auf 10 m Länge kann ein Hund ein sehr schnelles Tempo erreichen, das zu Schmerzen und Verletzungen führen kann, wenn der Hund einen starken Ruck bekommt.

Einen Hund sollte man nie am Halsband, sondern immer an einem gepolsterten Hundegeschirr führen, wenn eine Flexi-Leine (oder auch eine Schleppleine) genutzt wird. Die Gefahr für Rucke an der Leine steigt, je länger die Leine ist. An der Halswirbelsäule kann so ein Ruck schnell zu schweren Schäden führen.

Sicherheitstipps

Um die Sicherheit für mich und meinen Hund zu gewährleisten, beachte ich die folgenden Sicherheitstipps:

  • Leinenlänge: Ich stelle sicher, dass die Leine auf eine sichere Länge eingestellt ist und verhindere so, dass mein Hund zu weit weg läuft oder sich in gefährlichen Situationen befindet.
  • Sichtbarkeit: Wenn ich in der Dämmerung oder bei Dunkelheit spazieren gehe, verwende ich reflektierende Materialien oder Leuchtanhänger am Halsband meines Hundes, um seine Sichtbarkeit für andere zu erhöhen.
  • Verhalten beobachten: Ich achte immer auf das Verhalten meines Hundes und passe die Leinenführung entsprechend an. Wenn er aufgeregt oder ängstlich ist, verkürze ich die Leine, um mehr Kontrolle zu haben.
  • Umgang mit anderen Hunden: Bei Begegnungen mit anderen Hunden lasse ich genügend Abstand und achte darauf, dass beide Hunde sich wohl fühlen.

Bei der Verwendung einer Flexi Leine 15m steht die Sicherheit von mir und meinem Hund immer an erster Stelle. Indem ich die richtige Anwendung übe und meine Sicherheitstipps befolge, sorge ich für angenehme und entspannte Spaziergänge.

Mögliche Probleme und Lösungen mit Flexi-Leinen

Als Hundebesitzer habe ich auch einige Probleme mit der Flexi Leine von 10 m Länge festgestellt. In diesem Abschnitt werde ich auf einige mögliche Probleme und deren Lösungen eingehen.

1. Verwicklung

Bei einer Länge von 10 Metern ist es wahrscheinlich, dass sich die Leine um Objekte, wie z.B. Bäume, oder sogar den Hund und mich selbst verwickeln kann. Also wiederum ein Grund, warum es keine Flexi-Leine mit 15m Länge gibt. Um das zu vermeiden, achte ich darauf, die Leine immer unter Kontrolle zu haben und bei Bedarf einzuholen.

2. Mangelnde Kontrolle

Durch die Länge der Leine kann es vorkommen, dass ich weniger Kontrolle über meinen Hund habe, besonders wenn er plötzlich wegrennt. Um das zu verhindern, kann ich den Bremsmechanismus der Leine benutzen, um meinen Hund besser zu kontrollieren.

3. Verschleiß

Die Flexi Leine kann bei häufiger Benutzung verschleißen. Um die Lebensdauer der Leine zu verlängern, überprüfe ich regelmäßig ihren Zustand und ersetze sie gegebenenfalls.

4. Sicherheit

Um die Sicherheit von meinem Hund und mir sicherzustellen, achte ich darauf, in welcher Umgebung ich die lange Flexi Leine benutze:

  • Offene Flächen: Flexi-Leinen mit großer Länge eignen sich am besten für offene Flächen, wo mein Hund sich frei bewegen kann, ohne Gefahr zu laufen, dass er sich verletzt oder in gefährlichen Situationen gerät.
  • Dichte Umgebungen: In dichteren Umgebungen oder Straßenverkehr nutze ich eine kürzere Leine, um mehr Kontrolle über meinen Hund zu haben.

Durch das Beachten dieser Tipps und Lösungen kann ich die Flexi Leine effektiv und sicher einsetzen, um meinem Hund die Freiheit zu geben, die er verdient.

Fazit

So leid es uns tut: Wir haben keine Flexi Leine 15m finden können. Dafür findest du hier gute Alternativen, die du stattdessen nutzen kannst. Wir haben hier für dich die besten Flexi-Leinen mit 10 m Länge zusammengestellt und dir außerdem Schleppleinen mit 15 m Länge vorgestellt. Sicher findest du für dich und deinen Hund die perfekte Leine, mit der ihr euch beide beim Spazierengehen wohl und sicher fühlt.

 

* =  Affiliate-Link (= Werbung) Als Amazon-Partner verdient der Seitenbetreiber an qualifizierten Käufen. Letzte Aktualisierung am 23.07.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API