Erhöhter Autositz für Hunde: Sicherheit und Komfort für Ihren Vierbeiner

Aktualisiert am: 12.01.2024

Als Hundebesitzer möchte ich sicherstellen, dass mein vierbeiniger Freund während der Autofahrt stets sicher und bequem ist. Eines der besten Produkte, die ich für diese Zwecke entdeckt habe, ist der erhöhte Autositz für Hunde. In diesem Artikel teile ich meine Erfahrungen und die Vorteile, die diese Sitze für Hunde und ihre Besitzer bieten.

Mit einem erhöhten Autositz für Hunde ermöglicht man seinem Haustier einen bequemen und stabilen Platz im Fahrzeug. Durch die Erhöhung kann der Hund auch problemlos aus dem Fenster schauen, was für viele Hunde eine angenehme Ablenkung und Beschäftigung während der Fahrt darstellt. Daher schätzte ich zuerst den Komfort, den diese Art von Hundesitzen bietet.

Gleichzeitig sind Sicherheit und Schutz für unsere Hunde von größter Bedeutung. Erhöhte Autositze für Hunde sind in der Regel mit einem Sicherheitsgurt ausgestattet, der den Hund am Platz hält und bei plötzlichen Bremsmanövern oder Unfällen verhindert, dass er herumgeschleudert wird. Aus meiner Sicht ist diese Sicherheitsfunktion ein entscheidender Vorteil dieser Sitze.

Die besten erhöhten Autositze für Hunde

Hier finden Sie die beliebtesten erhöhten Autositze für Hunde. Achten Sie beim Kauf darauf, für welches Gewicht des Hundes die Sitze jeweils geeignet sind und überlegen Sie sich vorab, wie Sie Sitz und Hund im Auto sichern können und wollen, damit der Hunde-Autositz dann auch optimal passt:

Warum einen erhöhten Autositz für Hunde verwenden

Sicherheit

Einer der Gründe, warum ich einen erhöhten Autositz für meinen Hund verwende, ist die Sicherheit. Es kann gefährlich sein, unseren vierbeinigen Freund einfach auf dem Rücksitz eines Autos oder im Kofferraum zu lassen. Durch die Verwendung eines erhöhten Hundesitzes kann ich meinen Hund sicher und bequem im Auto transportieren und gleichzeitig das Risiko von Ablenkungen beim Fahren reduzieren.

Ein erhöhter Autositz für Hunde bietet zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen wie:

  • Isofix-Sicherheitsgurte oder spezielle Hundegeschirre für das Auto, die verhindern, dass der Hund während der Fahrt herumwandert oder bei einer plötzlichen Bremsung herausgeschleudert wird
  • Stabiles und strapazierfähiges Material, das im Falle eines Aufpralls Schutz bietet und leicht zu reinigen ist

Komfort

Neben der verbesserten Sicherheit finde ich auch, dass erhöhte Hundesitze mehr Komfort bieten. Mein Hund ist wesentlich entspannter, wenn er eine erhöhte Sitzposition hat, da dies einen ruhigen Ort bietet, an dem er sich zurückziehen und entspannen kann.

Einige Komfortmerkmale von erhöhten Hundesitzen sind zum Beispiel:

  • Weiche, gepolsterte Sitzflächen, die dafür sorgen, dass mein Hund sich während der Fahrt wohlfühlt
  • Genügend Platz zum Dehnen und Entspannen, ohne dass er eingeengt wird
  • Belüftungsschlitze oder Netzfenster, die während der Fahrt für eine gute Luftzirkulation sorgen

Bessere Sicht

Schließlich hilft ein erhöhter Autositz meinem Hund dabei, eine bessere Sicht auf seine Umgebung zu bekommen. Eine gut platzierte Fensteröffnung ermöglicht meinem Hund, während der Fahrt hinauszuschauen und kann somit Reisekrankheiten und Stress reduzieren.

Ein erhöhter Hundesitz kann zusätzliche Vorteile bieten wie:

  • Ein stabiler Rahmen, der meinem Hund eine bessere Aussicht gewährt
  • Möglichkeit, den Sitz auf verschiedene Höhen einzustellen, um die beste Position für meinen Hund zu finden

Durch die Verwendung eines erhöhten Hundesitzes kann ich meinem Haustier die Sicherheit, den Komfort und die Sicht bieten, die es während der Autofahrt benötigt.

Auswahl des richtigen erhöhten Autositzes

Größe des Hundes

Als erstes sollte ich die Größe meines Hundes berücksichtigen, um den richtigen erhöhten Autositz auszuwählen. Es ist wichtig, einen Sitz zu wählen, der groß genug ist, sodass mein Hund bequem und sicher darin Platz finden kann. Hier sind einige Größenkategorien, die bei der Entscheidung hilfreich sein können:

  • Kleine Hunde: bis zu 9 kg
  • Mittelgroße Hunde: 10-25 kg
  • Große Hunde: über 25 kg

Typ des Autos

Als nächstes sollte ich meinen Autotyp berücksichtigen, da einige erhöhte Autositze besser für bestimmte Automodelle geeignet sind. Hier sind einige Aspekte, die ich in Betracht ziehen sollte:

  1. Größe des Autos: Ein kleiner erhöhter Autositz passt möglicherweise besser in einen Kleinwagen, während ein größerer Sitz für eine Limousine oder einen SUV besser geeignet ist.
  2. Sitzkonfiguration: Je nachdem, ob meine Rücksitze umklappbar, teilbar oder feststehend sind, sollte ich einen Autositz wählen, der entsprechend angebracht werden kann.
  3. Sicherheitsgurtsystem: Einige erhöhte Autositze verwenden das vorhandene Sicherheitsgurtsystem des Fahrzeugs, während andere eigene Sicherungssysteme haben.

Materialien und Designs

Schließlich sollte ich die Materialien und Designs der erhöhten Autositze beachten, um eine geeignete Wahl für meinen Hund und mein Auto zu treffen. Einige Materialien, die ich in Betracht ziehen sollte, sind:

  • Polyester: leicht, wasserabweisend, strapazierfähig
  • Nylon: widerstandsfähig, leicht zu reinigen, schnell trocknend

Bei der Auswahl eines Designs sollte ich folgende Designmerkmale in Betracht ziehen:

  • Einfache Installation: Ein erhöhter Autositz, der einfach zu installieren und zu entfernen ist, erleichtert die Verwendung.
  • Verstellbarkeit: Ich sollte darauf achten, dass der Autositz verstellbar ist, um eine sichere und bequeme Passform für meinen Hund zu gewährleisten.
  • Liegefläche: Eine gepolsterte und bequeme Liegefläche ist wichtig, damit mein Hund sich wohlfühlt und während der Fahrt entspannt.

Indem ich diese Faktoren berücksichtige, kann ich den richtigen erhöhten Autositz für meinen Hund auswählen und sicherstellen, dass er bei Autofahrten sicher und bequem ist.

Installation und Befestigung

Sitzplatzposition

In meiner Erfahrung ist die Wahl des richtigen Sitzplatzes für den erhöhten Autositz entscheidend, um meinen Hund sicher und bequem im Auto zu transportieren. Ich bevorzuge es, den Autositz auf dem Rücksitz zu platzieren, um Ablenkungen für den Fahrer zu vermeiden und die besten Sicherheitsfunktionen zu nutzen. Ich achte darauf, dass der Sitzplatz nicht in der Nähe von Airbags ist, da diese im Falle eines Unfalls für meinen Hund gefährlich sein können.

Anbringen des Autositzes

Um den Autositz für meinen Hund im Auto zu befestigen, stelle ich sicher, dass ich die Herstelleranweisungen genau befolge. In der Regel beinhalten diese Schritte das Einhaken von Gurten an der Rückseite des Autositzes und das Verbinden mit den Sitzbefestigungen im Auto. Ich prüfe, ob der Autositz fest und stabil ist, bevor ich meinen Hund hineinsetze.

Schritt Aktion
1 Lesen der Herstelleranweisungen
2 Befestigung des Autositzes im Auto
3 Überprüfung der Stabilität

Sicherheitsgurt oder Geschirr

Um meinen Hund sicher im erhöhten Autositz zu transportieren, nutze ich entweder einen Sicherheitsgurt oder ein Geschirr. Hier ist, wie ich es benutze:

  • Sicherheitsgurt: Ich stelle sicher, dass der Sicherheitsgurt für meinen Hund die richtige Größe und Länge hat und dass er an den Karabiner des Autositzes und an dessen Geschirr befestigt werden kann. Zudem prüfe ich, ob der Gurt fest genug ist, um den Hund bei einer plötzlichen Bremsung oder einem Unfall sicher zu halten.
  • Geschirr: Ein Geschirr ist eine Alternative, um meinen Hund im Autositz zu sichern. Ich wähle ein Geschirr, das speziell für den Einsatz im Auto entwickelt wurde und über Verstärkungen und zusätzliche Polsterungen verfügt. Ich achte darauf, das Geschirr richtig anzulegen und es an den Autositz zu befestigen, um meinem Hund den optimalen Schutz zu bieten.
    • Wichtig: Verwenden Sie niemals ein Halsband, um Ihren Hund im Autositz zu sichern, da dies im Falle eines Unfalls schwere Verletzungen verursachen kann. Ein Geschirr verteilt die Kräfte besser und schützt so Ihren Hund.

Pflege und Reinigung

Als Hundebesitzer ist es wichtig, dass ich den erhöhten Autositz für meinen Hund sauber und gepflegt halte. In diesem Abschnitt werde ich darüber sprechen, wie die Pflege und Reinigung des Autositzes durchgeführt werden kann, um eine angenehme und hygienische Umgebung für unseren vierbeinigen Liebling zu gewährleisten.

Abnehmbare Bezüge

Ich verwende abnehmbare Bezüge für den Hundesitz, um die Reinigung zu erleichtern. Diese können leicht entfernt und in der Waschmaschine gewaschen werden. Hier sind einige Schritte, die ich befolge:

  1. Entfernen Sie den Bezug vom Autositz.
  2. Schütteln Sie den Bezug, um losen Schmutz und Haare zu entfernen.
  3. Waschen Sie den Bezug in der Maschine bei 30ºC im Schonwaschgang.
  4. Lassen Sie den Bezug an der Luft trocknen oder nutzen Sie den Trockner bei niedriger Temperatur.

Reinigungstipps

Neben der Verwendung abnehmbarer Bezüge gibt es noch einige weitere Reinigungstipps, die ich befolge, um den Hundesitz immer sauber zu halten:

  • Ich schütze den Sitz mit einer wasserabweisenden Unterlage, um Flecken und Gerüche zu vermeiden.
  • Ich reinige regelmäßig das Gurtsystem, indem ich es mit einer milden Seifenlösung und einer weichen Bürste abwische.
  • Ich säubere den Rahmen des Hundesitzes mindestens einmal pro Monat mit einem feuchten Tuch, um Staub und Schmutz zu entfernen.
  • Ich achte darauf, dass ich keine aggressiven Reinigungsmittel verwende, die zu Reizungen oder Beschädigungen des Materials führen könnten.

Durch die regelmäßige Pflege und Reinigung stelle ich sicher, dass mein erhöhter Autositz für Hunde immer in einwandfreiem Zustand bleibt und meinem Hund einen sicheren und komfortablen Platz während der Autofahrten bietet.

Alternativen zum erhöhten Autositz

Neben dem Autositz gibt es noch andere Möglichkeiten, den Hund im Auto mitzunehmen. Beliebt sind Hunde-Transportboxen für das Auto, die es in vielen unterschiedlichen Größen gibt. Außerdem kann der Hund im Kofferraum mitfahren, wobei ein Kofferraumschutz empfehlenswert ist, um Verschmutzungen des Kofferraumbodens zu verhindern. Ein Kofferraumgitter sorgt dafür, dass der Hund vom Kofferraum nicht über die Rücksitzlehne springen kann.

Auch ein Transport auf dem Rücksitz ist möglich. Spezielle Hundecken für den Rücksitz decken den Fußraum so ab, dass der Hund (zusätzlich mit einem Isofix-Gurt gesichert) auf dem Rücksitz mifahren kann. 

* =  Affiliate-Link (= Werbung) Als Amazon-Partner verdient der Seitenbetreiber an qualifizierten Käufen. Letzte Aktualisierung am 1.03.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API