Hunde Nassfutter Pferd: Optimale Ernährung für Ihren Vierbeiner

Aktualisiert am: 18.12.2023

Hunde sind bekanntermaßen die besten Freunde des Menschen und natürlich wollen wir als Haustierbesitzer nur das Beste für unsere vierbeinigen Begleiter. Eine der wichtigsten Entscheidungen, die wir als Hundebesitzer treffen müssen, ist die Wahl des richtigen Futters, das auf die Bedürfnisse unserer treuen Gefährten abgestimmt ist. In diesem Zusammenhang bin ich auf das Thema Hunde Nassfutter mit Pferd gestoßen und möchte meine Erkenntnisse darüber mitteilen.

In den letzten Jahren habe ich festgestellt, dass Hunde Nassfutter Pferd immer beliebter und anerkannter wird. Das liegt unter anderem daran, dass Pferdefleisch eine hervorragende Quelle für hochwertiges Eiweiß ist und zugleich äußerst verträglich für Hunde aller Rassen und Größen ist. Pferdefleisch ist leicht verdaulich und daher insbesondere bei Hunden mit empfindlichen Mägen oder Futterunverträglichkeiten eine gute Option.

Was ist Hunde Nassfutter Pferd?

Als Hundebesitzer mache ich mir ständig Gedanken über die Ernährung meines Vierbeiners. Hunde Nassfutter Pferd ist eine Futtersorte, die aus Pferdefleisch hergestellt wird. Pferde-Nassfutter für Hunde sind oft Monoprotein-Futter, die ausschließlich Pferd als einzige tierische Proteinquelle enthalten. Dadurch eignen sie sich auch als hypoallergenes Futter für Hunde, die empfindlich auf andere Fleischarten reagieren oder die eine Unverträglichkeit gegen Rind, Huhn oder andere Fleischsorten haben..

Hunde Nassfutter Pferd hat oft auch eine hohe Akzeptanz bei den Vierbeinern. Sie lieben den Geschmack und die Konsistenz des Fleisches. 

Beim Kauf von Hunde Nassfutter Pferd ist es wichtig, auf hochwertige Zutaten zu achten. Das Futter sollte frei von künstlichen Zusatzstoffen und Konservierungsmitteln sein. In der Regel wird Pferdefleisch zusammen mit Gemüse und gesunden Fetten, wie beispielsweise Leinöl oder Fischöl, zusammengestellt.

Mögliche Inhaltsstoffe des Nassfutters könnten sein:

  • Pferdefleisch
  • Innereien (Herz, Leber, Lunge) vom Pferd
  • Gemüse (Karotten, Erbsen, Kartoffeln)
  • Öle (Leinöl, Fischöl)
  • Mineralstoffe und Vitamine

In der Fütterungsmenge muss ich die Größe, das Gewicht und den Aktivitätslevel meines Hundes berücksichtigen. Ein großer, aktiver Hund benötigt mehr Futter als ein kleiner, weniger aktiver Hund. Einige Hersteller geben auf der Verpackung Fütterungsempfehlungen, die mir als Anhaltspunkt dienen können.

Die beliebtesten Hundenassfutter mit Pferd

Hier finden Sie die beliebtesten und meistverkauften Hundenassfutter mit Pferd:

Vorteile von Hunde Nassfutter Pferd

Ernährungsprofil

Als Hundebesitzer achte ich darauf, meiner Fellnase stets die bestmögliche Ernährung zu bieten. Hunde Nassfutter Pferd hat ein hervorragendes Ernährungsprofil, das auf die Bedürfnisse eines gesunden Hundes abgestimmt ist. Hier sind einige der wichtigsten Vorteile:

  • Hoher Fleischanteil: Pferdefleisch hat einen hohen Proteingehalt, der wichtig für den Muskelaufbau und die Erhaltung ist.
  • Reich an ungesättigten Fettsäuren: Pferdefleisch enthält essentielle Fettsäuren wie Omega-3, die gut für Haut und Fell sind.

Hypoallergen

Mein Hund hat allergische Hautreaktionen auf Futtersorten, die Huhn oder Rindfleisch enthalten. Hunde Nassfutter Pferd ist eine ausgezeichnete Wahl für Hunde mit Allergien oder Futtermittelunverträglichkeiten. Pferdefleisch gehört zu den sogenannten hypoallergenen Fleischsorten, so dass mein Hund weniger anfällig für allergische Reaktionen ist.

Bei anhaltenen Problemen mit der Verdauung oder bei Unverträglichkeiten ist eine tierärztliche Abklärung empfehlenswert, damit die Ursache ergründet wird und bei Bedarf eine Ausschlussdiät unter ärztlicher Beratung erfolgen kann.

Nachhaltigkeit

Neben den gesundheitlichen Aspekten lege ich besonders Wert auf eine nachhaltige Tierernährung. Hunde Nassfutter Pferd hat den Vorteil, dass die Tierhaltung und Fleischproduktion von Pferden im Vergleich zu Rindern oder Schweinen ökologisch nachhaltiger ist. Hier sind einige der Gründe:

  • Geringerer Wasserbedarf: Pferdefleisch benötigt weniger Wasser bei der Produktion als Rind- oder Schweinefleisch.
  • Umweltfreundlichere und tiergerechtere Tierhaltung: Pferde werden oft in extensiver Haltung gehalten und tragen somit weniger zur Umweltbelastung bei und man unterstützt keine Massentierhaltung. Allerdings sollte man hier dann genau auf die Herkunft des Futters und die Haltung der Pferde achten.

Insgesamt ist Hunde Nassfutter Pferd eine ausgezeichnete Wahl für meinen Hund und bietet eine gesunde, nachhaltige und allergikerfreundliche Alternative zu herkömmlichen Futtersorten.

Futterauswahl und Präferenzen

Textur und Geschmack

Als Hundebesitzer ist es meine Aufgabe, das richtige Nassfutter für meinen Hund auszuwählen. Dabei spielt die Textur und der Geschmack des Futters eine entscheidende Rolle. Ich achte darauf, dass das Futter sowohl eine ansprechende Struktur hat, damit mein Hund es gerne frisst, als auch einen angenehmen Geschmack hat. Hier einige Aspekte, auf die ich bei der Auswahl achte:

  • Konsistenz: Ich entscheide mich für ein Nassfutter, das nicht zu trocken oder zu nass ist. Eine ausgewogene Konsistenz ist wichtig, damit mein Hund das Futter gut kauen und schlucken kann.
  • Geschmacksrichtungen: Ich stelle sicher, dass das Nassfutter verschiedene Geschmacksrichtungen hat, um Abwechslung in den Speiseplan meines Hundes zu bringen.

Qualitätskriterien

Beim Kauf von Hundenassfutter achte ich auf folgende Qualitätskriterien:

  • Zusammensetzung: Ich wähle ein Nassfutter mit hohem Fleischanteil und wenig Getreide und Füllstoffen. Hochwertiges Futter enthält auch wertvolle Nährstoffe wie Vitamine und Mineralien.
  • Herkunft: Ich prüfe, wo das Futter hergestellt wird und bevorzuge zertifizierte Produkte aus vertrauenswürdigen Quellen.

Haltbarkeit

Die Haltbarkeit von Hundenassfutter ist ebenfalls ein wichtiger Aspekt, den ich bei meiner Auswahl berücksichtige. Hier sind einige Faktoren, auf die ich achte:

  • Mindesthaltbarkeitsdatum: Ich stelle sicher, dass das Futter ein ausreichend langes Mindesthaltbarkeitsdatum hat, um eine gute Frische und Qualität zu gewährleisten.
  • Lagerung: Ich bewahre das Nassfutter an einem kühlen, trockenen Ort auf, um die Haltbarkeit zu verlängern. Nach dem Öffnen einer Dose oder Packung bewahre ich die Reste im Kühlschrank auf und verbrauche sie innerhalb weniger Tage.

Fütterungsempfehlungen und Umstellungen

Fütterungsmenge und Häufigkeit

Ich empfehle, die Fütterungsmenge und Häufigkeit an das Alter, Gewicht und die Aktivität des Hundes anzupassen. Ein ausgewachsener Hund sollte in der Regel zwei Mal täglich gefüttert werden, während Welpen und junge Hunde öfter am Tag kleinere Portionen benötigen.

Die Menge an Nassfutter, die der Hund benötigt, kann sehr unterschiedlich sein. Zum einen haben die Futtermittel einen unterschiedlichen Kaloriengehalt, zum anderen ist die Futtermenge natürlich auch davon abhängig, wie groß, schwer, alt und wie aktiv der Hund ist. Wie immer gilt hier: Zunächst richtet man sich nach der Angabe auf dem Futter und wiegt den Hund, vor allem nach einer Futterumstellung, regelmäßig, um zu erkennen, ob die Futtermenge optimal passt oder angepasst werden muss.

Allmähliche Umstellung

Wenn ich von einem anderen Hundefutter auf Nassfutter mit Pferdefleisch umsteige, führe ich die Umstellung in mehreren Schritten durch, um Verdauungsprobleme zu vermeiden. Hier ein möglicher Ablauf:

  • Tag 1-2: 75% altes Futter, 25% neues Nassfutter (Pferd)
  • Tag 3-4: 50% altes Futter, 50% neues Nassfutter (Pferd)
  • Tag 5-6: 25% altes Futter, 75% neues Nassfutter (Pferd)
  • Tag 7: 100% neues Nassfutter (Pferd)

Diese Umstellung sollte beobachtet werden und bei Bedarf angepasst werden, um eine gesunde Verdauung zu gewährleisten. Reagiert der Hund mit Durchfall oder anderen Verdauungsproblemen, verträgt er das Futter unter Umständen nicht. Manchmal kann dann reichen, auf ein anderes Pferde-Nassfutter umzusteigen. Vielleicht benötigt der Hund aber auch eine andere Proteinquelle oder 

Geeignete Hunde für Pferdefleisch-Nassfutter

Allergien und Unverträglichkeiten

Ich habe festgestellt, dass Pferdefleisch-Nassfutter eine ausgezeichnete Alternative für Hunde mit Allergien und Unverträglichkeiten gegenüber herkömmlichen Fleischsorten wie Rind oder Huhn sein kann. Da Pferdefleisch seltener in Hundenahrung verwendet wird, ist die Wahrscheinlichkeit einer allergischen Reaktion geringer. Einige Hunde, die an Futterallergien leiden, können daher von Pferdefleisch-Nassfutter profitieren. Jedoch sollte man immer auf mögliche Reaktionen achten und im Zweifelsfall einen Tierarzt konsultieren.

Fleischsorte Häufigkeit in Hundenahrung Allergiepotenzial
Rind Hoch Hoch
Huhn Hoch Hoch
Pferd Niedrig Gering

Hundegröße und Aktivitätsniveau

Als nächstes möchte ich auf die Größe und das Aktivitätsniveau unserer Hunde eingehen. Pferdefleisch-Nassfutter ist besonders nahrhaft und eignet sich daher gut für Hunde, die einen erhöhten Energiebedarf haben. Häufig sind dies:

  • Große Hunderassen
  • Sehr aktive Hunde
  • Arbeits- und Diensthunde

Hier sind einige Gründe, warum Pferdefleisch-Nassfutter für solche Hunde geeignet ist:

  • Hoher Proteingehalt: Pferdefleisch ist eine exzellente Proteinquelle und liefert essentielle Aminosäuren, die für den Muskelaufbau und die allgemeine Gesundheit beitragen.
  • Gute Vitamin- und Mineralstoffquelle: Pferdefleisch enthält einen hohen Anteil an Vitaminen und Mineralstoffen wie Eisen, Zink und Vitamin B12, die für das Wohlbefinden unserer Hunde wichtig sind.

Im Gegensatz dazu sollten sehr kleine oder ältere Hunde möglicherweise nicht auf Pferdefleisch-Nassfutter umgestellt werden. Dies gilt insbesondere, wenn sie einen geringen Energiebedarf haben oder aufgrund von früheren Allergieerfahrungen empfindlich reagieren. In solchen Fällen sollte eine schrittweise Anpassung des Futters in Absprache mit einem Tierarzt erfolgen.

Abschließende Gedanken

In meiner Erfahrung ist Hunde-Nassfutter mit Pferd eine gute Option für unsere vierbeinigen Freunde. Es bietet eine gute Abwechslung im Futterplan, da Pferdefleisch nicht so häufig in herkömmlichen Nassfuttersorten vorkommt. Dies kann besonders wichtig sein, wenn der Hund an bestimmten Futtermittelallergien oder Unverträglichkeiten leidet.

Ein großer Vorteil von Hunde-Nassfutter mit Pferd ist, dass Pferdefleisch oft als hypoallergen gilt. Das bedeutet, es löst bei Hunden seltener Allergien aus als andere Fleischsorten. Dabei sind die folgenden Aspekte zu beachten:

  • Qualität des Pferdefleisches: Es sollte auf möglichst hochwertiges Fleisch zurückgegriffen werden.
  • Zusammensetzung des Futters: Es ist wichtig, auf einen ausgewogenen Gehalt an Proteinen, Fetten, Kohlenhydraten und Ballaststoffen zu achten.

Ein weiterer wichtiger Aspekt, den ich beachten würde, ist die Nachhaltigkeit der Futterproduktion. Da Pferdefleisch nicht so stark nachgefragt ist wie andere Fleischsorten, kann die Futterherstellung ökologisch vorteilhafter sein. Allerdings sollte immer auf die Herkunft des Pferdefleisches geachtet und möglichst regionale Anbieter bevorzugt werden.

Insgesamt, ich denke, Hunde-Nassfutter mit Pferd kann eine sinnvolle Ergänzung zur Ernährung unserer Hunde sein. Gerade bei Hunden mit Nahrungsmittelunverträglichkeiten kann diese Fleischsorte eine schmackhafte Alternative darstellen. Dennoch sollte man das Futter immer im Rahmen einer ausgewogenen und differenzierten Fütterung anbieten.

* =  Affiliate-Link (= Werbung) Als Amazon-Partner verdient der Seitenbetreiber an qualifizierten Käufen. Letzte Aktualisierung am 5.03.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API